volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Leipzig unterliegt im Sachsenderby

volleyballer.de

2. Bundesligen: Leipzig unterliegt im Sachsenderby

12.02.2024 • 2. Bundesligen Autor: kw, L.E. Volleys e.V. 230 Ansichten

Die L.E. Volleys mussten am vergangenen Samstag die dritte Niederlage im vierten Spiel innerhalb von 14 Tagen hinnehmen. Gegen die Ramfire Volleys Dresden kamen die Blau-Weißen im Sachsenderby nicht über einen Satzgewinn hinaus. Mit 1:3 ging die Partie an die Landeshauptstädter, MVP wurde der Außenangreifer Till Sittner. Bei den Volleys konnte Yannick Siebeck die silberne MVP-Medaille in Empfang nehmen. 

Leipzig unterliegt im Sachsenderby - Foto:  kw

L.E. Volleys hatten nur vereinzelt Grund zum Jubeln (Foto: kw)

Dresden legte los wie die Feuerwehr und zeigte sich vor allem in der Block-Feld-Verteidigung unbeeindruckt von Leipzigs Angriffsversuchen. Schnell führten die Schützlinge von Gästecoach Peter Hesse mit 6 Punkten und sicherten sich mit 20:25 den ersten Durchgang. Im zweiten Satz das gleiche Bild, Dresden ging entschlossener in die Bälle und traf in der Crunch time oftmals die richtigen Entscheidungen. Mit dem zweiten Satzgewinn (23:25) hatte Dresden also mindestens einen Punkt in der Tasche. .E. Volleys hatten jedoch noch alle Möglichkeiten im Tie Break die Entscheidung über Sieg oder Niederlage herbeizuführen. 

Im dritten Satz besannen sich die Hausherren ihrer Fähigkeiten und zeigten den Dresdner erstmals entscheidend ihre Grenzen auf. Es entwickelte sich eine rasante Partie mit viel Emotionen und sehenswerten Ballwechseln - beide Fanlager unterstützten ihre Mannschaften lautstark von den Rängen. eipziger konnten ihren Vorsprung gut verteidigen, die Dresdner ließen indes nicht locker. Den dritten Satzball wusste Lorenz Deutloff dann im zweiten Anlauf zu verwandeln (25:23) und das Spiel schien wieder offen. 

Im vierten Durchgang das gleiche Bild. Die hochmotivierten Gäste warfen alles in die Wagschale und konnten sich am Ende mit einem knappen 22:25 und letztlich mit drei gewonnenen Punkten im gutklassigen Sachsenderby belohnen. .E. Volleys rutschen damit einen Platz nach unten auf Tabellenrang 8. 

Nach vier intensiven Punktspielwochen haben die Leipziger nun erstmal ein Wochenende spielfrei um zu regenerieren und wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Am 24. Februar müssen sie auswärts beim TV Rottenburg ran. 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner