volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nun kommt Düren

volleyballer.de

Bundesligen: Nun kommt Düren

09.02.2024 • Bundesligen Autor: Johannes Mahl, SSC Karlsruhe 191 Ansichten

Die Faschingspflicht ist mit dem Auswärtssieg in Königs Wusterhausen für die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe erledigt, nun darf gegen die powervolleys aus Düren am Samstag zu Hause und am Dienstag beim CEV-Halbfinalisten Lüneburg die närrische Kür folgen.

Nun kommt Düren - Foto:  Andreas Arndt

Nochmal die powervolleys überraschen (Foto: Andreas Arndt)

Und ganz wichtig: Der Playoff-Platz Acht ist den Karlsruhern praktisch kaum noch zu nehmen.

Genug Input, um mit breiter Brust am Samstag ins Duell mit den powervolleys aus Düren zu gehen. Wie die Karlsruher haben die powervolleys eine Vier-Siege-Serie im Rücken. Der Europapokalteilnehmer gehört mit 36 Punkten aus 17 Partien weiterhin zu den Top-Mannschaften der Liga: "Wir müssen uns am Samstag gegen Düren vor heimischem Publikum nicht verstecken. Wir können befreit aufspielen", sagt Sandmeier, dessen Mannschaft schon in der Hinrunde zeigte, mit dem Favoriten mithalten zu können (1:3).

Die Karlsruher Fans können sich mit dem Team aus Nordrhein-Westfalen auf eine Mannschaft mit internationaler Erfahrung freuen. Düren hat viele Jahre Bundesliga-Erfahrung in den eigenen Reihen, unter anderem mit Spielern wie Sebastian Gevert und Michal Andrei. Diese Erfahrung wird mit Spielern mit beeindruckender Handlungshöhe wie dem Griechen Dimitrios Mouchlias komplettiert. Insgesamt also eine Mannschaft, die den Volleys einiges abverlangen wird. Dass die Karlsruher aber überrschen können, haben sie beim Bounce House Cup bewiesen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner