volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Bei einem heimstarken Gegner zu Gast

volleyballer.de

2. Bundesligen: Bei einem heimstarken Gegner zu Gast

08.02.2024 • 2. Bundesligen Autor: Roland Regahl, Rote Raben Vilsbiburg 135 Ansichten

Vor einer schwierigen Auswärtsaufgabe stehen die Vilsbiburgerinnen am Samstag, wenn sie um 19 Uhr bei der DJK-SB München-Ost aufschlagen. Die Gastgeberinnen haben im bisherigen Saisonverlauf - wie die Roten Raben - sämtliche Heimspiele erfolgreich bestritten.

Die Münchnerinnen stehen in der Tabelle als Achter zwar weit hinter den Mädchen von Alberto Chaparro, stellen die allerdings vor eine harte Bewährungsprobe. Achtmal hat der Aufsteiger in der Halle der Grund- und Mittelschule an der Führichstraße aufgeschlagen und achtmal hat er das Feld als Sieger verlassen. Zwanzig seiner 23 erreichten Punkte hat er zuhause gewonnen. Auch so starke Gegner wie der VC Wiesbaden II, der TV Altdorf oder der TSV Unterhaching mussten bei den Münchnerinnen mehr oder weniger deutliche Niederlagen hinnehmen. Auswärts agieren die Mädchen von Trainer Alexander Hezareh mit deutlich weniger Selbstbewusstsein. So wurden die beiden letzten Partien in Holz und bei TB München glatt verloren. Aber in eigener Halle stellen sie eine Macht dar.

Bekannteste Spielerin ist sicherlich Alessandra Jovy-Heuser, die von 2007 bis 2011 bei den Roten Raben und von 2012 bis 2015 bei Allianz MTV Stuttgart in der ersten Bundesliga aktiv war. Mit Kristin Standhartinger und Sonja Schweiger (bereits für Straubing und Dingolfing aktiv) verfügen sie über erfahrene und umsichtige Zuspielerinnen, die die Außen und Mittelblockerinnen effektiv einsetzen können. Daniela Friedrich organisiert den Annahme-/Abwehrriegel souverän. Nun wollen die Münchnerinnen die überraschende Derbyniederlage bei TB München vergessen machen und ihre stolze Heimbilanz auch gegen den Tabellenführer beibehalten.

Der hatte zuletzt drei richtig starke Auftritte, an die er auch am Samstagabend anknüpfen möchte. Schließlich geht es darum, die positive Entwicklung in individueller und mannschaftlicher Hinsicht fortzusetzen und den Status als Spitzenreiter zu verteidigen. Obwohl Alberto Chaparro mittlerweile auch die erste Bundesligamannschaft wieder in die Spur bringen soll, wird er weiterhin die Trainingseinheiten der "Zweiten" leiten, so dass in dieser Beziehung die kontinuierliche Arbeit fortgesetzt werden kann. Bei terminlichen Überschneidungen werden Jeannette Huski? und Co. von Elkina Olena und Alex Häußler gecoacht. Egal wer in München an der Seitenlinie steht, die Raben vertrauen auf ihre Fähigkeiten. Sie reisen mit viel Selbstvertrauen in die Landeshauptstadt und wollen auch beim heimstarken Konkurrenten punkten.

Alex Häußler hofft auf einen erfolgreichen Auftritt: "Wir können aktuell noch nicht einschätzen, wie die Mädchen auf die turbulente Situation reagieren. Zurzeit haben wir einige kranke Spielerinnen, hoffen aber, dass sie bis Samstag einsatzfähig sind. München-Ost verfügt über einen breit aufgestellten und sehr erfahrenen Kader. Wenn bei uns alle Akteurinnen fit sind und ihre Leistung bringen, können wir den Gegner schlagen."

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner