volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Mit Freude Außenseiter

volleyballer.de

Bundesligen: Mit Freude Außenseiter

07.02.2024 • Bundesligen Autor: ASV Dachau e.V. 197 Ansichten

Es ist ein besonderer Abend, der den ASV Volleys bevorsteht: Am Samstag um 20 Uhr gastiert am 18. Spieltag der 1. Volleyball-Bundesliga der Männer der deutsche Meister Berlin Recycling Volleys im Ballhausforum Unterschleißheim. In die Eventarena ziehen die Dachauer extra für dieses Saisonhighlight um und hoffen auf eine beeindruckende Kulisse von 2.000 Zuschauern und mehr.

Mit Freude Außenseiter - Foto:  Michael Behns

Hat schon einige Bundesliga-Spiele erlebt, aber noch keines im Ballhausforum: Patrick Rupprecht. (Foto: Michael Behns)

"Berlin ist die beste Mannschaft in Deutschland, spielt europäisch derzeit um den Einzug in die Runde der besten acht Teams. Mehr muss man sportlich kaum wissen", zeigt sich auch Dachaus Trainer Patrick Steuerwald von der Stärke der Gäste begeistert. In der Tat war Berlin erst am Donnerstag in der CEV Champions League gefordert und wollte nach einem 3:1-Hinspielerfolg gegen die Franzosen von Tours VB ins Viertelfinale einziehen. Das Spiel fand erst nach dieser Veröffentlichung statt.

Unabhängig vom Ergebnis in Frankreich erwartet Steuerwald aber erneut eine Rotation beim Gegner: "Gegen Haching hat am Wochenende die komplette zweite Sechs gespielt. Die hat dann aber auch gezeigt, welch große Qualität da immer noch auf dem Feld steht. Von daher bleibt die Herausforderung für uns unabhängig von der Aufstellung der Berliner riesengroß." In der Tat ließen die Berliner beim 3:0-Sieg insgesamt nur 34 Hachinger Punkte zu und demonstrierten damit einmal mehr eindrucksvoll ihre Stärke.

"Wir wollen aber wieder einmal auf uns schauen", richtet der ASV-Trainer den Blick auf die Aufgaben seiner Mannschaft. Er hofft dabei, dass sich einige der zuletzt fehlenden Spieler wieder rechtzeitig zurückmelden "und wir uns mit einer vernünftigen Trainingswoche auf das Spiel vorbereiten können". Denn auch er möchte das Spiel diesmal lieber wieder als aktiver Trainer und nicht erneut notgedrungen als Teil des Spielerkaders erleben. "Es sieht aber nicht so schlecht aus und ich denke, wir werden eine schlagkräftige Truppe zusammenhaben." Die komplette Vorschau gibt es wie immer auf asv-volleys.de.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner