volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zu Gast bei hochmotivierten Dresdnern

volleyballer.de

2. Bundesligen: Zu Gast bei hochmotivierten Dresdnern

18.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: Wolfgang Mengs, VC Gotha e.V. 135 Ansichten

Im Hinspiel hatten die Thüringer beim deutlichen 3:0 Heimsieg gegen die Vertretung aus der sächsischen Landeshauptstadt wenig Mühe.

Zu Gast bei hochmotivierten Dresdnern - Foto:  Christian Heilwagen

Blue Volleys Gotha (Foto: Christian Heilwagen)

Damals dominierten die Blue Volleys mit guten Aufschlägen, einer sicheren Annahme und vor allem mit einem bärenstarken Block die Begegnung.

Das dürfte am Sonnabend allerdings etwas anders aussehen. Denn inzwischen hat sich das Spiel des derzeitigen Tabellenzehnten deutlich verbessert. Insbesondere in eigener Halle sind die Dresdner immer für eine Überraschung gut, was Siege gegen Schwaig oder Leipzig belegen. Hinzu kommt der Derbycharakter des Spiels, welcher bekanntermaßen häufig zusätzliche Emotionen freisetzt.

Entsprechend auch die Kampfansage der Sachsen. Aus der selbst ernannten Underdog-Rolle will man versuchen, dem Tabellendritten aus Gotha möglichst Punkte ab zu knüpfen. Dabei verweist man auch auf einen vollständigen und fitten Kader. Ihr letztes Spiel verloren die RAMFIRE Volleys allerdings in Kriftel mit 0:3.

Im Gegensatz dazu müssen die Gothaer am Sonnabend auf einen ihrer wichtigsten Spieler verzichten. Diagonalangreifer Erik Niederlücke verletzte sich am letzten Spieltag gegen Mimmenhausen am Sprunggelenk und wird der Mannschaft mehrere Wochen fehlen. Seinen Part als Hauptangreifer wird wohl wieder Dominik Duchá? übernehmen, der diese Aufgabe nach seiner Einwechslung hervorragend meisterte. Ansonsten sind alle Gothaer Spieler einsatzbereit und auch Trainer Jonas Kronseder wird diesmal die Mannschaft auswärts betreuen.

Für ihn ist die Ausgangslage klar. "Uns erwartete eine schwere Aufgabe in Dresden. Dennoch peilen wir einen Sieg an, auch um den Abstand auf die in der Tabelle folgenden Teams zu halten. Trotz des Ausfalls von Erik haben wir eine konkurrenzfähige Mannschaft. Über Außen müssen wir wieder etwas zulegen, dort etwas smarter agieren", sagte er im Vorgespräch.

Alle Gothaer Volleyballanhänger können auch dieses Spiel wieder als Livestream auf www.sportdeutschland.tv verfolgen und den Blue Volleys dabei die Daumen drücken.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner