volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Keine Punkte zum Rückrundenstart

volleyballer.de

2. Bundesligen: Keine Punkte zum Rückrundenstart

17.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: Michael Eyinck, VCO Münster e.V. 144 Ansichten

Bei der 1:3-Niederlage (16:25, 18:25, 25:16, 18:25) gegen den SV Blau Weiß Dingden konnte der VCO Münster in den ersten beiden Sätzen jeweils nur zum Satzbeginn mithalten, danach häuften sich die Fehler im Aufschlag und Angriff.

Keine Punkte zum Rückrundenstart - Foto:  Michael Eyinck

Jubel beim VCO Münster (Foto: Michael Eyinck)

Im dritten Satz fand der VCO Münster dann besser ins Spiel und gewann den Durchgang klar. Nach gutem Start in den vierten Satz musste sich der VCO aber am Ende dem routinierten Team aus dem Westmünsterland geschlagen geben. Zu viele Eigenfehler des VCO verhinderten einen durchaus möglichen Punktgewinn.

Fast sein komplettes Team hatte VCO-Trainer Marc d´Andrea am Wochenende zur Verfügung, lediglich Mittelblockerin Paula Schröer musste verletzungsbedingt noch pausieren. Die Mitte übernahmen Clara Wulff und Diane Seybering. Nach guten Trainingsleistungen begann der Trainer zu Beginn zunächst mit Lilli Daubert und Clara Dreßen im Außenangriff.

Nach der vierwöchigen Spielpause startete der VCO zunächst gut ins Spiel, bis zum Stand von 9:10 waren beide Teams auf Augenhöhe. Aber dann schlichen sich immer mehr Fehler ins Spiel der Gastgeberinnen ein und Dingden konnte den Vorsprung bis zur zweiten technischen Auszeit auf 16:11 ausbauen. Im weiteren Satzverlauf wuchs der Rückstand noch weiter an, ein Münsteraner Angriffsfehler zum 16:25 beendete den ersten Durchgang.

Auch im zweiten Satz sahen die Zuschauer einen ähnlichen Satzverlauf, bis zum 11:13 war der Satz noch offen, dann konnte Dingden den Abstand mit guten Aufschlägen wieder ausbauen und gewann auch den zweiten Satz ungefährdet mit 25:18.

Im dritten Satz schickte d´Andrea Sina Siebert und Greta Rakow in den Außenangriff und auch die Dingdener Trainerin Danuta Brinkmann stellte ihr Team auf einigen Positionen um. Der Satz begann erneut ausgeglichen, diesmal aber mit leichten Vorteilen für den VCO. Vom 9:9 konnte sich das Stützpunktteam bis zur zweiten technischen Auszeit auf 16:12 absetzen und baute den Vorsprung anschließend bis auf 20:12 aus. Auch durch zwei Servicewinner von Dingdens Eva Schmitz zum 20:15 ließ sich der VCO nicht mehr aus der Ruhe bringen. Siebert holte mit ihrem Angriff zum 24:15 den ersten Satzball, der wurde noch mit einem Aufschlagfehler vergeben, aber im anschließenden Sideout war es erneut Siebert, die den Punkt zum 25:16 und damit zum Satzgewinn erzielte.

Im vierten Satz vertraute Dingden wieder auf die Startaufstellung der ersten beiden Sätze, beim VCO blieben Siebert und Rakow auf dem Feld. Schnell ging der VCO mit Rakow am Aufschlag mit 4:0 in Führung und lag auch bei der ersten technischen Auszeit mit 8:3 vorne. Im Anschluss konnte Dingden den Rückstand wieder aufholen und ging beim 11:10 erstmals in diesem Satz in Führung. Jetzt häuften sich die Fehler beim VCO und Dingden hatte anschließend keine Mühe, den Vorsprung immer weiter auszubauen. Den ersten Matchball vergaben die Gäste noch mit einem Aufschlagfehler, aber auch der folgende Münsteraner Aufschlag landete im Netz und Dingden gewann den Satz mit 25:18 und damit das Spiel mit 3:1 Sätzen.

Zur wertvollsten Spielerin des SV BW Dingden wählte das Münsteraner Trainerteam Dingdens Diagonalangreiferin Katrin Kappmeyer, Danuta Brinkmann entschied sich für Münsters Außenangreiferin Greta Rakow.

Trainer Marc d´Andrea im Anschluss an das Spiel: "Die Mannschaft hat sich diesmal gut an die taktischen Vorgaben gehalten. Leider haben wir die Chance auf ein besseres Ergebnis durch die vielen Eigenfehler vergeben."

Am kommenden Samstag, 20.01.2024, spielt der VCO auswärts beim SCU Emlichheim, am Sonntag, 21.01.2024, um 16 Uhr, ist dann der Schweriner SC II zu Gast in der Sporthalle am Pascal-Gymnasium in Münster.


 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner