volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Winterpause? - War da was?

volleyballer.de

2. Bundesligen: Winterpause? - War da was?

12.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: Tom Bloch, MTV Stuttgart 1843 e.V. 182 Ansichten

So richtig nach Pause hat es sich nicht angefühlt, die Zeit zwischen den Jahren, die nur wenige Tage ohne Volleyball oder Training bereit hielt.

Winterpause? - War da was? - Foto:  Tom Bloch | www.tombloch.de

Los gehts: Das Zweitligateam vom BSP MTV Stuttgart beginnt das neue Jahr mit einem Heimspiel. (Lizenz: kostenfreies Nutzungsrecht für redaktionelle Zwecke mit Urheberangabe) (Foto: Tom Bloch | www.tombloch.de)

Und schon geht es weiter.
Für das Zweitligateam vom BSP MTV Stuttgart steht am Sonntag um 15 Uhr das Heimspiel gegen TV SUSPA Altdorf an. Kurios: Genau gegen diesen Gegner, dem derzeitigen Tabellendritten, hatte das Team von Trainer Sebastian Schmitz den letzten Auftritt im vergangenen Jahr - mit einer deutlichen 0:3-Niederlage.
"Wir haben dort ganz schön auf die Mütze bekommen und wollen uns jetzt natürlich besser verkaufen", sagt der Trainer, der mit seinem kompletten Team im neuen Jahr erst zwei Trainingseinheiten am Ball absolvieren konnte. Denn fast die halbe Mannschaft war international unterwegs in Schwarz-Rot-Gold: Lea Feistritzer mit der U20-Nationalmannschaft, Marlene Schoof, Marie Steinhilber, Leilani Slacanin und Anna-Lena Richter mit der U18-Nationalmannschaft - jeweils auf Qualifikationsturnieren für die anstehenden Europameisterschaften.
"Wir sind zwar alle fit, aber halt doch nicht optimal vorbereitet, denn im Prinzip sind wir noch auf der Suche nach dem Rhythmus", sagt Trainer Schmitz. Deshalb sei alles möglich, orakelt er. "Ob wir struggeln und scheitern, oder ob wir gut spielen. Aber wir wollen auf jeden Fall etwas mitnehmen."
Vor dem Gegner hat er Hochachtung. Nicht nur, weil es eines der Ausnahmeteams ist in der Bundesliga, welches von einer Frau trainiert wird. "Sondern Christy Swagerty ist auch richtig gut." Die Mannschaft spiele unorthodox, agiere mit verschiedenen Verteidigungssystemen, und sei nur schwer zu bändigen.
"Wir freuen uns aber darauf, denn wir spielen zuhause und da dürfen wir die richtig gute Stimmung genießen, die in unserer MoTiV-Halle immer herrscht", sagt Schmitz. Mittlerweile haben einige der Fans des Stuttgarter Erstligateams auch ihre Zuneigung zum Nachwuchsteam entdeckt und sorgen so regelmäßig für eine "blaue Wand" auch in der MTV-Halle im Feuerbacher Tal.
 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner