volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
YoungStars spielen vor 2000 Zuschauern

volleyballer.de

2. Bundesligen: YoungStars spielen vor 2000 Zuschauern

10.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: Gunthild Schulte-Hoppe, Freunde des Volleyballsports Friedrichshafen e.V. 133 Ansichten

In den Weihnachtsferien warten auf viele Volleyballer am Bundesstützpunkt Friedrichshafen besondere "Geschenke": Je nach Jahrgang und Kaderstatus sind sie mit ihren Auswahlmannschaften bei internationalen Turnieren dabei.

YoungStars spielen vor 2000 Zuschauern - Foto:  privat

YoungStar Niklas Kluge wurde beim Turnier in Biella als MVP ausgezeichnet. (Foto: privat)

Maximilian Eckardt, Lennart Giesenberg, Felix Gudermuth und Niklas Kluge - sowie Elias Wiebel und Moritz Stephan aus der VfB-Volleyballabteilung - waren mit Landestrainer Philipp Sigmund in Biella/Italien im Einsatz. In dem dreitägigen Turnier traf das Team Baden-Württemberg auf hochklassige Jugendteams. Nicht dabei waren Chris Oberglock, der mit der U18-Nationalmannschaft unterwegs war, und Phil Bertele (verletzt).

Das Team von Philipp Sigmund ging mit Platz eins nach der Gruppenphase in die K.o.-Runde und gewann das Viertelfinale gegen Utrecht (Niederlande) mit 2:0. Im Halbfinale mussten den BaWü-ler erstmals in den Tiebreak und bezwangen das italienische Team aus Pivielle mit 2:1.

Das Finale gegen Gastgeber Pozzo Biella wurde zu einem besonderen Ereignis für die Mannschaft. Vor sage und schreibe 2000 Zuschauern holten sie in drei Sätzen (14:25, 25:16, 15:11) den Turniersieg. Besonders erfreulich aus Häfler Sicht: Außenangreifer Niklas Kluge wurde bei der Siegerehrung zum wertvollsten Spieler (MVP) ausgezeichnet.

Trainer Philipp Sigmund freute sich gemeinsam mit seinen Jungs über den Erfolg, der umso beachtenswerter war, weil die 16-/17-jährigen Nachwuchsvolleyballer zu den jüngsten des Turniers gehörten.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner