volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BADEN VOLLEYS verlieren zum Jahresbeginn

volleyballer.de

2. Bundesligen: BADEN VOLLEYS verlieren zum Jahresbeginn

04.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: BADEN VOLLEYS 137 Ansichten

Karlsruhe (JM). Die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe verlieren ihr Auswärtsspiel gegen Herrsching mit 0:3 (21:25, 16:25, 29:31). Obwohl der Endstand klar wirkt, konnten die BADEN VOLLEYS im Spiel, besonders im dritten Durchgang, dem bayerischen Favoriten Paroli bieten.

BADEN VOLLEYS verlieren zum Jahresbeginn - Foto: Andreas Arndt

Foto: Andreas Arndt

Die Gastgeber konnten sich im ersten Durchgang zügig absetzen (11:6), auch weil Karlsruhe zu Beginn der Partie unkonzentriert agierte. Die Aufschläge der Bayern brachten die BADEN VOLLEYS immer wieder unter Druck und Herrsching vergrößerte den Abstand. Eine kleine Aufschlagsserie von dem eingewechselten Außenangreifer Lukas Jaeger konnte den Abstand nur noch verkürzen, nicht jedoch zum Erfolg führen (21:25).

Den zweiten Satz begannen die Gäste nun deutlich konzentrierter (9:9); trotzdem gelang es Herrsching durch gute Blockarbeit und zwei Asse von Außenangreifer Joel Schneidmiller, einen Vorsprung zu erarbeiten (17:12), der bis zum Satzende weiter ausgebaut werden konnte (25:16).

Im dritten Durchgang wechselte Karlsruhes Trainer Antonio Bonelli nahezu auf allen Positionen und gab den bisher noch nicht zum Zuge gekommenen Spielern Einsatzzeit. Die neu formierte Mannschaft fand gut in den Satz und fand auch im Angriff immer klügere Lösungen (11:9). In dieser Phase waren es vor allem die Mittelblocker Laurin Derr und Bastian Korreck, die die Angriffsquote der Badener merklich erhöhten. Herrsching jedoch blieb an den Gästen dran und glich zur Crunchtime aus (19:19). Karlsruhe hielt stark dagegen und zwang Herrsching in die Verlängerung; die Gastgeber waren am Ende aber dann doch zu abgezockt und sicherten sich mit dem dritten Satzgewinn (31:29) drei weitere Punkte.

Für die Mannschaft um Kapitän Jens Sandmeier heißt es, das Spiel schnell abzuhaken. Denn bereits am kommenden Samstag empfangen sie mit dem aktuellen Tabellendritten VfB Friedrichshafen den nächsten Top-Gegner in der heimischen Lina-Radke-Halle (06.01.2024, 20 Uhr) zum AOK Gesundheitsspieltag. Rund um das Match gegen den Noch-Rekordmeister wird die AOK Baden-Württemberg als Gesundheitspartner der BADEN VOLLEYS präsent sein und auch Unterstützung für die Umsetzung des ein oder anderen guten Vorsatzes zum Neuen Jahr bieten. Tickets für die Partie gibt es unter www.volleyball-karlsruhe.de/tickets.

Stimmen zum Spiel: Eric Burggräf - Zuspieler WWK Volleys Herrsching und MVP: "Ich fand, dass wir in den ersten beiden Sätzen schwer reingefunden haben, uns dann aber spätestens zur Mitte des Satzes gefangen haben. Im dritten Satz hat dann ein wenig die Energie gefehlt, wir sind in allen Elementen ein paar Prozent runtergegangen. Schlussendlich bin ich froh, dass wir das gewonnen haben."

Die nächsten Heimspiele der BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe

Samstag, 06.01.2024, 20:00 Uhr Friedrichshafen

Samsatg, 20.01.2024, 20:00 Uhr Haching München

Alle Heimspiele finden in der Lina-Radke-Halle statt.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner