volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Letzte Ausfahrt Vilsbiburg

volleyballer.de

Bundesligen: Letzte Ausfahrt Vilsbiburg

29.12.2023 • Bundesligen Autor: Robert Raff, MTV Stuttgart 1843 e.V. 183 Ansichten

Noch ein letztes Mal wird in 2023 aufgeschlagen, ehe ein höchst ereignisreiches und auch emotionales Jahr zu Ende geht.

Letzte Ausfahrt Vilsbiburg - Foto:  Bildermacher-Sport Jens Körner

Jovana Mirosavljevic und Co. müssen zum Abschluss von 2023 noch einmal die Hürde Vilsbiburg nehmen. (Foto: Bildermacher-Sport Jens Körner)

Zumindest für diejenigen, die es mit Allianz MTV Stuttgart halten. Deutscher Meister in Potsdam, Supercup-Sieger und dann die Situation mit dem verstorbenen Tore Aleksandersen. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle für Verein, Staff und Spielerinnen. Eine Achterbahnfahrt, die das Team von Konstantin Bitter gerne vorerst auf dem zweiten Tabellenplatz abschließen möchte.

 

Dazu wird am Samstag um 19:00 in der Ballsporthalle in Niederbayern wohl ein Sieg vonnöten sein, spielt doch quasi zeitgleich die Konkurrenz aus Potsdam und Dresden. Gegen die Roten Raben Vilsbiburg gelang im Hinspiel vor heimischer Kulisse ein 3:0-Sieg, gerade der erste Satz war aber durchaus umkämpft. Nach Möglichkeit will Stuttgart aus dem Rückspiel ebenfalls drei Punkte mit zu den anstehenden Silvesterfeiern nehmen, doch das wird alles andere als einfach. Vilsbiburg ist ein sehr unangenehmer Gegner, der vor allem im diesjährigen Pokalwettbewerb auf sich aufmerksam gemacht hat. Dort warf das Team von Trainer Juan Diego Garcia Diaz sensationell Titelverteidiger Schwerin aus dem Pokal, ehe im Halbfinale gegen Potsdam Schluss war. In der Liga musste Vilsbiburg um Zuspielerin und Ex-Stuttgarterin Hannah Kohn letztmals am Donnerstag ran, verlor gegen Wiesbaden mit 0:3. Allerdings war die Partie enger, als es das Ergebnis aussagt, jeder Satz wurde letztlich mit zwei Punkten Unterschied entschieden. Damit verbleiben die Roten Raben in der Tabelle mit vierzehn Punkten auf Rang Sechs. Beste Scorerin beim kommenden Gegner ist die belgische Diagonalangreiferin Pauline Martin, auch Mittelblockerin Britte Stuut ist zu beachten.

 

Allianz MTV will das Jahr positiv abschließen und den Jahreswechsel mit drei Punkten im Gepäck bestreiten. Ob das in Vilsbiburg klappt, das können alle nicht Mitgereisten wie gewohnt im Stream auf DYN und Sport1extra verfolgen.  

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner