volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Großes Fest ohne Weihnachtsgeschenk

volleyballer.de

Bundesligen: Großes Fest ohne Weihnachtsgeschenk

24.12.2023 • Bundesligen Autor: ASV Dachau e.V. 168 Ansichten

Es war das erhoffte Volleyballfest am Tag vor Heiligabend, aus Dachauer Sicht aber leider auch mit dem erwarteten Ergebnis: Die ASV Volleys unterlagen am zehnten Spieltag der 1. Volleyball-Bundesliga der Männer dem Lokalrivalen WWK Volleys Herrsching zu Hause mit 1:3 (25:19, 21:25, 16:25, 22:25). Dennoch wurden die 450 Fans in einer bis auf den letzten Platz gefüllten Georg-Scherer-Halle nicht enttäuscht.

Großes Fest ohne Weihnachtsgeschenk - Foto:  Bruno Haelke

Emotional ging es diesmal in der Georg-Scherer-Halle zu, wie hier Patrick Rupprecht zeigt. (Foto: Bruno Haelke)

Dabei hätten noch mehr Zuschauer das Spiel erleben wollen: "Wir mussten an der Abendkasse noch zahlreiche Leute abweisen, weil die Karten schlichtweg ausverkauft waren", berichtete Teammanager Raiko Worf noch während des Spiels. Gut, dass Dachaus Oberbürgermeister Florian Hartmann in der Zehn-Minuten-Pause ein Update zur geplanten neuen Halle geben konnte: "Der Architektenwettbewerb ist abgeschlossen, im kommenden Jahr geht es nun in die konkrete Planung."

Nicht nur politische Prominenz wollte sich das Spiel aber nicht entgehen lassen: Mit Clemens Wickler und Sandra Ittlinger waren auch zwei der deutschen Aushängeschilder im Beachvolleyball zu Gast und bekamen von Andreas Wilhelm ein Strandtuch als Weihnachtsgeschenk überreicht: "Damit ihr eure Plätze in Paris am olympischen Strand schon einmal reservieren könnt", so der Geschäftsführer des ASV Dachau mit einem Augenzwinkern in Anspielung auf die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris.

Da der Dachauer Fanblock diesmal von den Handballern des ASV unterstützt worden war und auch der "König vom Ammersee" mit zahlreicher Gefolgschaft den Weg nach Dachau gefunden hatte, erlebten die Mannschaften von Beginn an eine wohl eher seltene Stimmung. "Das war schon wirklich beeindruckend und hat unglaublich Spaß gemacht vor dieser lauten Kulisse zu spielen", zeigte sich auch Herrschings Libero und Ex-Dachauer Lenny Graven begeistert. "So kann ich mir wirklich jedes Heimspiel vorstellen, Kompliment nicht nur an die beiden Mannschaften für ein tolles Spiel, sondern auch an die Zuschauer für diese wahnsinnige Stimmung", war Dachaus Coach Patrick Steuerwald ebenfalls angetan. Den kompletten Bericht gibt es wie immer auf asv-volleys.de.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner