volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Sieg im letzten Spiel des Jahres 2023

volleyballer.de

2. Bundesligen: Sieg im letzten Spiel des Jahres 2023

19.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: Julia Steinbacher, SV Lohhof e.V. 225 Ansichten

Im letzten (Heim-) Spiel des Jahres 2023 empfing der SV Lohhof am 3. Adventssonntag mit großer Vorfreude und hohen Erwartungen den direkten Tabellennachbarn VC Wiesbaden II.

Sieg im letzten Spiel des Jahres 2023 - Foto:  Robert Burschik

Das Team des SV Lohhof mit den fleißigen Helfern, die bei jedem Heimspiel großartige Arbeit leisten (Foto: Robert Burschik)

Leider musste Trainer Mirko Panev weiterhin auf die schon länger verletzten Spielerinnen Linda Sonntag und Sophia Brandstetter verzichten. Zudem fiel Nura Abakar nach dem Aufwärmen aufgrund einer schon länger anhaltenden Schulterverletzung kurzfristig aus.
Mit einem Kader von 12 Spielerinnen startete der SV Lohhof hochmotiviert in den ersten Satz. Durch selbstbewusstes Auftreten, hohen Aufschlagdruck und einer stabilen Annahme konnte sich das Team schon früh einen ordentlichen Punktevorsprung erspielen und sicherte sich den 1. Satz souverän mit 25:14. 
Auch zu Beginn des zweiten Satz ein ähnliches Bild. Die Lohhofer Mannschaft hielt die Konzentration hoch und erarbeitete sich durch konsequentes Side-Out Spiel im Verlaufe des Satzes einen Punktevorsprung. Doch die Gäste kamen zunehmend mehr ins Spiel und die Ballwechsel wurden ganz zur Freude der Zuschauer immer länger. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt und schenkten keinen Ball her. Trotz toller Block-, Abwehr- und Angriffsituationen auf beiden Seiten, sicherte sich Lohhof auch Satz 2 mit 25:19. 
Nach diesem großartigen Start schien der zweite 3:0 Sieg in dieser Saison zum Greifen nah, doch das Momentum schwankte in Satz 3 auf die gegnerische Seite. Der VC Wiesbaden II kämpfte sich zurück ins Spiel, setzte die Annahme des SV Lohhofs mit starken Aufschlägen unter Druck und konnten den schon zu Beginn des Satzes herausgespielten 7-Punkte Vorsprung bis zum Satzende souverän halten.
Auch in Satz 4 gelang es dem SV Lohhof nicht, aufgrund vieler Eigenfehler und fehlender Durchschlagskraft im Angriff wieder zurück ins Spiel zu finden. Der VC Wiesbaden II sicherte sich den 4. Satz mit 25:17.
Wieder mal ging es also für die Lohhofer Mädels in die Verlängerung. Es hieß, die Fehler abzuhaken, an die guten Leistungen der ersten beiden Sätze anzuknüpfen und nochmal alle Energie zu bündeln. Durch eine starke Aufschlagserie von Sanja Dusanic konnte sich der SV Lohhof in der Mitte des Satzes absetzen, das Spiel schien so gut wie entschieden. Doch die Gäste ließen nicht locker, wehrten zwei Matchbälle ab und kämpften sich am Ende auf ein 14:13 heran. Die Anspannung war in der ganzen Halle deutlich spürbar. Doch Lohhof behielt die Nerven und gewann den lang umkämpften letzten Ballwechsel des Spiels. So hieß der Gewinner nach knapp zwei Stunden Spielzeit: SV Lohhof. 

Herzlichen Glückwunsch an die MVP's des Spiels, Mona Boyer auf Seiten des SV Lohhof, sowie Beele Wieczorek auf Seiten des SV Wiesbaden II. 

Das Team des SV Lohhof wünscht allen schöne Weihnachten, erholsame Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr 2024! Ein besonderer Dank an dieser Stelle an alle Sponsoren, Unterstützern, Fans und tatkräftigen Helfern, welche die Mannschaft in diesem Jahr so großartig unterstützt haben. Weiter geht es dann gut erholt am 14.01.2024 im ersten Rückspiel des neuen Jahres gegen die proWin Volleys TV Holz.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner