volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Spannendes Spitzenspiel

volleyballer.de

2. Bundesligen: Spannendes Spitzenspiel

14.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: Roland Regahl, Rote Raben Vilsbiburg 149 Ansichten

Nach vierwöchiger Spielpause kommt es am Samstag um 15 Uhr zu einem absoluten Schlagerspiel. Die Roten Raben und der TV SUSPA Altdorf stehen mit jeweils 21 Punkten an der Tabellenspitze der Zweiten Bundesliga Süd.

Spannendes Spitzenspiel - Foto:  Roland Regahl

Die Raben wollen sich gegen Altdorf durchsetzen. (Foto: Roland Regahl)

Über den Bayernderby- und Spitzenspielcharakter hinaus erfährt die Begegnung durch das Wiedersehen mit einigen bekannten Gesichtern einen weiteren speziellen Reiz. Denn auf Seiten der Mittelfränkinnen stehen mit Trainerin Christy Swagerty, Libera Simona Dammer, Mittelblockerin Regina Ngabana und Zuspielerin Anna Wagner Akteurinnen auf dem Feld, die jahrelang für die Raben aktiv waren. Beide Konkurrenten haben bisher 21 Punkte eingefahren und führen so das Zweitligatableau an. Allerdings hat Altdorf bereits zwei Partien mehr bestritten. Die Gäste haben seit geraumer Zeit mit einigen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Vor allem der wochenlange Ausfall von Außenangreiferin Juliane Kind, die in der vergangenen Saison elf MVP-Medaillen erhielt, fällt schwer ins Gewicht. Dennoch haben sich die Mädchen von Christy Swagerty allmählich an die obere Tabellenregion herangepirscht und zuletzt in Holz und Bad Soden sowie zuhause gegen TB München und den MTV Stuttgart vier 3:0-Erfolge gefeiert.

Dabei entwickelte die Mannschaft hohen Druck im Service, konnte sich auf die sichere Annahme und Abwehr um Simona Dammer verlassen und zeigte vor allem bei den Hessinnen mentale Stärke. Auch ohne ihre verletzte Haupt-Punktesammlerin geht von den Außenangreiferinnen Katharina Schön und Alina Hösch reichlich Gefahr aus. Nun möchte der letztjährige Vizemeister in der Erfolgspur bleiben und sich dauerhaft im Spitzenfeld festsetzen.

Dieses Ziel verfolgen aber auch die jungen Roten Raben, wenngleich bei ihnen weniger die Ergebnisse als die Weiterentwicklung der jungen Akteurinnen im Vordergrund steht. Nach der witterungsbedingten Absage des Heimspiels gegen den VC Wiesbaden II hatten die Vilsbiburgerinnen vier Wochen Zeit, um einige Verletzungen auszukurieren und in den Übungseinheiten weiter zusammenzuwachsen. Auch wenn es nach den sieben Anfangserfolgen zuletzt zwei knappe 2:3-Niederlagen in Karlsruhe und Unterhaching gab, ist man im Rabenlager mit den Auftritten und der Entwicklung sehr zufrieden. Immerhin haben die Mädchen um Kapitänin Jeannette Huski? in allen Partien gepunktet. Dementsprechend gut ist auch die Stimmung bei den Mädchen von Alberto Chaparro. Die Spielerinnen beteiligen sich mit viel Spaß und engagiert an den Übungseinheiten und machen individuelle und mentale Fortschritte. Wie in allen Partien wird es am Samstagnachmittag darauf ankommen, mit dem Service Druck auf den Gegner auszuüben und aus einer sicheren Annahme heraus die Bälle präzise ans Netz zu bringen. Auf jeden Fall wollen die Raben ihren Fans eine mutige Vorstellung bieten und die erreichte Spitzenposition verteidigen. Wie gewohnt kann man die Partie im Internet bei sport1extra.de live verfolgen.

Alberto Chaparro und seine Mädels fiebern dem Spiel entgegen: "Nach der langen Pause freut sich die Mannschaft, wieder antreten zu können. Wir haben die Zeit genutzt und haben Tag für Tag gearbeitet, um das Team zu werden, das wir uns vorstellen. Nach den zwei Niederlagen im fünften Satz wollen wir alles geben, um wieder erfolgreich zu sein. Altdorf hat zuletzt viermal in Folge gewonnen. Die Gäste stellen eine erfahrene und homogene Mannschaft, die zwar keine herausragenden Einzelspielerinnen hat, aber es schafft, mannschaftlich geschlossen aufzutreten."

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner