volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zweites Spiel - zweiter Sieg am Wochenende

volleyballer.de

2. Bundesligen: Zweites Spiel - zweiter Sieg am Wochenende

13.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: Peter Voss, TV Altdorf 215 Ansichten

Altdorf - Im Sonntagsspiel am 2. Advent gegen BSP MTV Stuttgart zeigten die TV-Volleyballerinnen vor guter Kulisse eine konzentrierte Leistung.

Zweites Spiel - zweiter Sieg am Wochenende - Foto:  Fotograf: Sportfoto Zink

Zweites Spiel - zweiter Sieg am Wochenende (Foto: Fotograf: Sportfoto Zink)

Beim 3:0 Sieg (25:16, 25:17, 15:12) der Löwinnen hatten die unsicher auftretenden Stuttgarterinnen klar das Nachsehen. Auf Altdorfer Seite präsentierte sich Zuspielerin Anna Wagner an ihrem 18. Geburtstag drei Sätze hindurch selbstbewusst. Aufgrund einer soliden Altdorfer Annahme fiel es ihr leicht, die TV-Angreiferinnen variabel am Netz einzusetzen, vor allem auch über die Mitte und die Diagonalposition. Erleichtert bilanzierte sie nach dem Match, "dass wir heute das Level hochgehalten haben und eine konstante Leistung abrufen konnten". 

Die Altdorfer Sicherung und Feldabwehr war freilich auch in vielen Spielmomenten unaufmerksam und löcherig. Aber die TV-Angreiferinnen konnten aus allen Positionen vorbei am Württemberger Block punkten. Auch der Schnellangriff über die Mitte klappte besser als am Samstag. Ihren zweiten MVP-Titel konnte sich die couragierte TV-Angreiferin Alina Hösch am Wochenende holen. Im Laufe der Saison tritt sie immer dynamischer auf. Ihre Stärken im Angriff und auch bei Aufschlägen waren ein wichtiges Element für den TV-Sieg.

Die 36-jährige Regina Nganaba spielte überzeugend den Mittelblockpart. "Dass Coach Swagerty mich am Samstag noch etwas geschont hat, war wichtig, so dass ich heute volle Kanne geben konnte", meinte sie. Und sie habe auch den Schwung aller Einzelspielerinnen gespürt. "Mit einer Super-Stimmung wie heute gewinnst du auch leichter die einzelnen Sätze," betonte sie. 

Natürlich hat es dem TV-Team geholfen, mit den eigenen Aufschlägen gehörigen Druck herzustellen. So Alina Hösch mit einer Aufschlagserie zu 6:0 im dritten Satz. Die Stuttgarter konnten ihr Angriffsspiel nie so richtig aufziehen. Und der Block um Regina Nganaba konnte sich leichter positionieren. Nach vier 3:0 Siegen in Folge sind die TV-Löwinnen mit 21 Punkten ab dem 2. Advent wieder oben mit von der Partie.

-Peter Voss- 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner