volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Cottbuser Kampfgeist bleibt unbelohnt

volleyballer.de

2. Bundesligen: Cottbuser Kampfgeist bleibt unbelohnt

11.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: Benjamin Andriske, SV Energie Cottbus 162 Ansichten

Im spannenden Volleyball-Duell der 2. Bundesliga Nord der Frauen lieferte der SV Energie Cottbus gegen BBSC Berlin eine gute Leistung ab, verlor am Ende dennoch ohne Punktgewinn. Trotz einer Niederlage mit 1:3 in den Sätzen zeigte das Team von Trainer Victor Petrov, dass es mit starken Gegnern mithalten kann, leider nur phasenweise, da fehlende Konstanz und kontinuierliche Leistung die Hauptkritikpunkte und -ziele für zukünftige Spiele bleiben.

Cottbuser Kampfgeist bleibt unbelohnt - Foto:  Rosalie Bornschein

BBSC Berlin nimmt Punkte mit aus Cottbus. (Foto: Rosalie Bornschein)

Intensive Auseinandersetzung in den ersten Sätzen

Der SV Energie Cottbus traf am vergangenen Sonntag in der 2. Bundesliga Nord der Frauen auf BBSC Berlin. Das Spiel begann vielversprechend für Cottbus, die im zweiten Satz die Berliener Führung egalisieren konnten und auf Augenhöhe mit den Berlinerinnen spielten. Trainer Victor Petrov bemerkte, dass sein Team besonders stark war, als es zwischen 80 und 100 Prozent seiner Leistungsfähigkeit spielte. Die Gegner aus Berlin waren mit 14 Spielerinnen gut aufgestellt und zeigten auch nach der Verletzung ihrer Kapitänin Katharina Kummer eine konstante Leistung. Die Sätze endeten mit 20:25, 25:23, 19:25 und 11:25 zu Gunsten von BBSC Berlin.

Schwächen und Stärken des Cottbuser Spiels

Trotz der stabilen Annahme litt der Angriff von Cottbus unter mangelnder Effektivität. Der Aufschlagsdruck, der bis zum dritten Satz hoch war, ließ danach nach. Teammanager Philipp Eisenträger hob hervor, dass das Team zu wenig Angriffspunkte hatte, aber der eigene Aufschlagsdruck half, im Spiel zu bleiben. Etwa 200 Zuschauer sorgten für eine gute Stimmung auf den Rängen.

Regionalligamannschaft vor wichtigem Spiel

Nach diesem intensiven Spiel richtet sich der Blick des Vereins nun auf die Regionalligamannschaft von SV Energie Cottbus II, die am 17. Dezember um 13 Uhr ein wichtiges Spiel gegen die TSV Tempelhof-Mariendorf bestreiten wird. Bei diesem Event im Hallenkomplex Poznaner Straße werden eine Tombola und kostenlose Plinse angeboten, deren Erlöse einem wohltätigen Zweck zugutekommen. Der Eintritt zu diesem Spiel ist frei, und die Unterstützung der Fans wird sehr wichtig für das junge Team sein, um im Wettbewerb um den Klassenerhalt Punkte gutzumachen.

Bereits vorher geht es für die Bundesligamannschaft am 16.12. ebenfalls um Punkte für den Klassenerhalt in Liga 2, sie sind um 16 Uhr zu Gast bei Tabellennachbar Team 48 Hildesheim.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner