volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Pokal Kracher im Hexenkessel

volleyballer.de

2. Bundesligen: DVV-Pokal Kracher im Hexenkessel

22.11.2023 • 2. Bundesligen Autor: Ladies in Black Aachen // Olaf Linder 184 Ansichten

Aachen. Am Mittwoch um 19:00 Uhr ist der absolute Topfavorit um den DVV-Pokalsieg und auch für den Meistertitel zu Gast in Aachen. Der Allianz MTV Stuttgart gibt seine Visitenkarte gleich zweimal hintereinander in der Halle an der Neuköllner Straße ab.

DVV-Pokal Kracher im Hexenkessel - Foto: Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl

Foto: Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl

Eines der Ziele für diese Saison ist es natürlich wieder um alle Titel zu spielen und diese im besten Fall zu gewinnen.", wird Stuttgarts Teammanager Moritz Zeithammel im aktuellen VOLLEY zitiert. Dem Meistertitel aus dem Vorjahr werden noch viele weitere folgen. Das sehen auch die Ligakonkurrenten einhellig so.



Die größte Veränderung zur Vorsaison bei den Gästen war die Übernahme der sportlichen Verantwortung durch Konstantin Bitter im Sommer, der den Platz von Tore Aleksandersen nach dessen krankheitsbedingtem Ausscheiden eingenommen hat. Der Stammkader ist zum großen Teil zusammengeblieben. Und so gibt es auch ein Wiedersehen mit Britt Bongaerts und Eline Timmermann, die bei den Aachener Fans auch immer noch Ladies in Black in Gedanken sind.

Ganz aktuell ist auch bei den Ladies in Black eine große Veränderung eingetreten. Noch druckfrisch ist die Meldung aus Aachen, dass Mareike Hindriksen fortan als Cheftrainerin die Geschicke des Teams sportlich leiten wird.

Für sie steht die Weiterentwicklung des Zusammenspiels im Team im Vordergrund. "Die Mannschaft zieht bestens mit und wir glauben weiterhin daran, wieder in die Erfolgsspur zu finden. Das ist auch definitiv mit dieser jungen Mannschaft möglich", schätzt Mareike Hindriksen die aktuelle Situation ein.

Und so geht man bei den Aachenerinnen mit dem Ziel in das Viertelfinale, das bestmögliche herauszuholen. Immerhin kann man gegen den haushohen Favoriten frei aufspielen und sich auf die eigenen Stärken konzentrieren. Pokalspiele haben schließlich ihre eigenen Gesetze.

Ein Garant für ein Volleyballevent ist wie immer der Hexenkessel selbst. Neben den unerschütterlichen, stimmgewaltigen Fans der Aachenerinnen fühlen sich auch die gern gesehenen Freunde aus Stuttgart in Aachen wohl. Abseits des Spielfeldes ist also für Mittwoch und Samstag für die Atmosphäre eines Highlights schon gesorgt.

Wer sich dafür noch kein Ticket gesichert hat, kann die Chance auf das Black Deal: Stuttgart Kombi Paket immer noch nutzen und Tickets für beide Partien zum Vorteilspreis im Online-Ticketshop erwerben.

Für Kurzentschlossene öffnet wie immer auch die Abendkasse 90 Minuten vor Spielbeginn - am Mittwoch also um 17:30 Uhr. Und selbstverständlich wird das Spiel auch im Stream auf Sport1extra sowie auf dyn.sport live und unterhaltsam kommentiert übertragen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner