volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Hält die Erfolgsserie?

volleyballer.de

2. Bundesligen: Hält die Erfolgsserie?

26.10.2023 • 2. Bundesligen Autor: Roland Regahl, Rote Raben Vilsbiburg 362 Ansichten

Zu einem weiteren Bayernderby empfangen die Roten Raben II am Samstag um 15 Uhr die DJK-SB München-Ost in der Ballsporthalle. Die Gastgeberinnen wollen ihre Erfolgsserie von sechs gewonnenen Partien auch gegen den Aufsteiger fortsetzen.

Hält die Erfolgsserie? - Foto:  Roland Regahl

Die Raben wollen ihre Erfolgsserie auch gegen München-Ost fortsetzen. (Foto: Roland Regahl)

Die Zuschauer dürfen ein spannendes und gutklassiges Volleyballspiel erwarten. Denn beide Mannschaften wussten im bisherigen Saisonverlauf zu überzeugen. Die Münchnerinnen nehmen nach zwei Heimerfolgen gegen Holz und TB München (jeweils 3:1) und einer Auswärtsniederlage in Altdorf (0:3) mit sechs Punkten auf der Habenseite den vierten Tabellenplatz ein. Sie verfügen mit 17 Spielerinnen, mit Ausnahme der Französin Julie Ossart deutscher Abstammung, über einen sehr großen Kader. Für die Vilsbiburger Fans dürfte Außenangreiferin Alessandra Jovy-Heuser keine Unbekannte sein, war sie doch von 2007 bis 2011 unter Guillermo Gallardo Mitglied der ersten Bundesligamannschaft und feierte mit den Raben die beiden Meisterschaften 2008 und 2010 sowie den Pokalsieg 2009. Mehrere andere Spielerinnen haben bei Dingolfing, Lohhof, Altdorf oder MTV Stuttgart II bereits Zweitligaerfahrungen gesammelt. Somit treffen die Raben auf einen äußerst routinierten Gegner. Die Pink Crew, wie die Mädchen von Trainer Alexander Hezareh genannt wird, reist mit viel Selbstvertrauen nach Niederbayern und rechnet sich durchaus Chancen aus, dem Tabellenführer den ein oder anderen Punkt abzuknöpfen.

Der hat derzeit einen Lauf und nach den deutlichen Anfangserfolgen bei TB München und daheim gegen Bad Soden, Ludwigsburg und Stuttgart auch die engen Partien in Lohhof und Holz im Tiebreak für sich entschieden. Vor allem im Saarland haben die jungen Raben trotz der weiten Anfahrt und des kleinen Kaders viel Kampfgeist und mentale Stärke gezeigt. Am Samstag stehen Trainer Alberto Chaparro wieder mehr Mädchen zur Verfügung, sodass er die Möglichkeit hat, mit Einwechslungen neue Impulse zu setzen. Auch die Verletzung von Annabelle Kubinski dürfte sich weiter gebessert haben. Die Raben wollen von Beginn an mit dem Aufschlag viel Druck erzeugen und mit schnellen Pässen den gegnerischen Block vor Probleme stellen.

Alberto Chaparro freut sich darauf, nach zwei Auswärtspartien wieder in eigener Halle antreten zu können und erwartet einen Gegner, der es seinen Mädchen nicht leichtmachen wird: "Die Mannschaft arbeitet Tag für Tag hart, um einige Schwachstellen in den letzten spielen zu verbessern. Allmählich werden wir ein kompaktes Team, das auch in schwierigsten Phasen nicht aufgibt. Mit unserem Charakter wollen wir auch gegen die gut organisierten und homogenen Münchnerinnen gewinnen. Auch wenn das schwer wird, wie beispielsweise deren Erfolg gegen Holz, wo wir nur aufgrund von ein paar Kleinigkeiten knapp erfolgreich waren, zeigt."

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner