volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Anna Spanou ist Neuzugang Nr. zwei

volleyballer.de

Bundesligen: Anna Spanou ist Neuzugang Nr. zwei

18.05.2023 • Bundesligen Autor: Michael Stolzenberg, Rote Raben Vilsbiburg 818 Ansichten

Die Roten Raben vermelden den zweiten Neuzugang: In der kommenden Saison wird Anna Spanou das Trikot des Vilsbiburger Volleyball-Bundesligisten u?berstreifen.

Anna Spanou ist Neuzugang Nr. zwei - Foto:  Rote Raben Vilsbiburg

Anna Spanou verstärkt in der kommenden Saison den Außenangriff der Roten Raben. (Foto: Rote Raben Vilsbiburg)

Die 27-ja?hrige Außenangreiferin war in den vergangenen drei Spielzeiten in Frankreich aktiv, zuletzt in Levallois, davor in Terville und Be?ziers. Sie ist Deutsch-Griechin - ihre Mutter ist Deutsche, ihr Vater Grieche.

"Ich freue mich sehr, Teil einer Mannschaft zu werden, die ehrgeizige Ziele hat und diese mit motivierten Mitarbeitern in die Tat umsetzen mo?chte", sagt Anna Spanou und betont, dass es wegen des familia?ren Hintergrunds ihr "perso?nlicher Wunsch" gewesen sei, in der Bundesliga zu spielen, zumal sie "natu?rlich" Deutsch spreche. "Fu?r die neue Saison", blickt der Neuzugang voraus, "wu?nsche ich uns Gesundheit, gute Zusammenarbeit und viel Erfolg!"

Anna Spanou ist 1,88 Meter groß, in Chalkida geboren und spielte bis 2017 in Griechenland, ehe sie u?ber Stationen in Thailand, Spanien und Slowenien den Weg nach Frankreich fand. Dem neuen Raben-Trainer Juan Diego Garcia Diaz ist besonders ihr vorletztes Jahr in bester Erinnerung.

"In Terville hat Anna eine sehr gute Saison gespielt", erinnert sich der Coach. "Wir hoffen, dass sie dieses Niveau auch bei uns zeigt. Sie ist eine harte Arbeiterin mit sehr professioneller Einstellung, die mit ihrer langja?hrigen Erfahrung speziell bei der Balance im Spiel fu?r uns wichtig sein wird."

Mit Anna Spanou, dem ersten Neuzugang Pauline Martin aus Belgien sowie dem Mittelblock-Duo Yeisy Soto und Britte Stuut, das seine Vertra?ge in Vilsbiburg verla?ngert hat, stehen bis dato vier Personalien fu?r die kommende Saison fest. Bei fu?nf Spielerinnen des alten Kaders trennen sich indes die Wege. Dayana Segovia, Lindsay Flory, Suvi Kokkonen, Wilma Rivera und Avery Heppell verlassen die Roten Raben.

Gescha?ftsfu?hrer Andre? Wehnert bedankt sich bei den scheidenden Spielerinnen: "Wir wussten ihren Einsatz und ihr Engagement im RabenNest definitiv zu scha?tzen und wu?nschen allen fu?r die Zukunft nur das Beste!"

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner