volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Belgisches Talent mit Italien-Erfahrung

volleyballer.de

Bundesligen: Belgisches Talent mit Italien-Erfahrung

10.05.2023 • Bundesligen Autor: Michael Stolzenberg, Rote Raben Vilsbiburg 618 Ansichten

Der erste Neuzugang der Roten Raben fu?r die Bundesliga-Saison 2023/24 heißt Pauline Martin.

Belgisches Talent mit Italien-Erfahrung - Foto:  Rote Raben Vilsbiburg

Neu im RabenNest: Pauline Martin. (Foto: Rote Raben Vilsbiburg)

Die belgische Diagonalangreiferin kommt vom italienischen Club Vero Volley Milano, der in der vergangenen Spielzeit das Viertelfinale der Champions League sowie das Finale des nationalen Pokals erreichte. Mit 20 Jahren ist Pauline Martin einerseits ein "sehr großes Talent", wie der ku?nftige Vilsbiburger Trainer Juan Diego Garcia Diaz betont. Andererseits verfu?gt sie aber bereits u?ber wichtige internationale Erfahrungen.

Diese gehen u?ber ihr Engagement in der bekannt starken italienischen Liga noch hinaus, denn die 1,89 Meter große Angreiferin hat auch schon den Sprung ins belgische Nationalteam geschafft, mit dem sie im letzten Jahr Platz 9 bei der WM erreichte sowie an der Volleyball Nations League (VNL) teilnahm. Dementsprechend setzt der Raben- Coach betra?chtliche Hoffnungen in sie.

"Pauline hat sehr viel Potential, aus diesem Grund ist bereits der italienische Volleyball auf sie aufmerksam geworden" sagt Juan Diego Garcia Diaz. "Sie ist eine u?beraus durchschlagskra?ftige Angreiferin und wird eine unserer offensiven Referenzen sein. Wichtig ist daru?ber hinaus, dass sie gewillt ist, hart zu arbeiten, um sich weiter zu verbessern."

Und wie sieht Pauline Martin selbst ihren Wechsel ins RabenNest? "Ich bin wirklich aufgeregt, meine ersten Schritte in der Bundesliga zu machen und zu erleben, was mich in Deutschland erwartet", so die Belgierin, die in ihrer Heimat in Charleroi, Vilvoorde und Beveren spielte, bevor sie 2022 nach Mailand ging.

"Vilsbiburg ist fu?r mich der perfekte Club, da ich in einem starken, kompetitiven Team spielen wollte, das professionelle Strukturen und hohe Ziele hat. Da fu?hle ich mich bei den Roten Raben in der neuen Saison genau am richtigen Platz. Ich freue mich schon, wenn's losgeht!"

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner