volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
GRIZZLYS wollen vor Heimpublikum Punkten

volleyballer.de

Bundesligen: GRIZZLYS wollen vor Heimpublikum Punkten

02.03.2023 • Bundesligen Autor: Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V. 669 Ansichten

Am kommenden Samstag spielen die Helios GRIZZLYS Giesen gegen die Netzhoppers KW-Bestensee in der Volksbank-Arena.

GRIZZLYS wollen vor Heimpublikum Punkten - Foto:  Elisabeth Kloth

Für GRIZZLYS geht es zu Hause um weitere wichtige Punkte (Foto: Elisabeth Kloth)

Um 17:30 Uhr startet die Partie gegen die Brandenburger. Für das Team von GRIZZLYS-Cheftrainer Itamar Stein geht es um weiter wichtige Punkte in der Zwischenrunde und die Festigung des fünften Platzes.

Bereits zum vierten Mal in dieser Saison machen die Netzhoppers bei uns in Hildesheim Station, nach Bounce House Cup, Pokalviertelfinale und Hauptrunde, nun in der Zwischenrunde der 1. Volleyball Bundesliga. In der aktuellen Spielzeit ist die Bilanz der GRIZZLYS gegen das Team aus Brandenburg noch annähernd makellos. Nach dem 3:2-Sieg im Liga-Auswärtsspiel zu Saisonbeginn und dem 3:1-Sieg im DVV-Pokalviertelfinale konnten die Giesener sowohl das Heimspiel in der Hauptrunde, als auch das Auftaktspiel der Zwischenrunde in Brandenburg deutlich für sich entscheiden. Mit dem Team rund um Routinier Dirk Westphal erwarten die GRIZZLYS am kommenden Samstag einen Gegner mit großem Kampfeswillen und unbequemem Spielsystem. In der Haupt- und Zwischenrunde der Liga sind die Netzhoppers bisher nicht in Tritt gekommen, allerdings auch begünstigt durch die verletzungsbedingten, temporären Ausfälle von Leistungsträgern, wie Max Chamberlain und Theo Timmermann. Außenangreifer Timmermann ist nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder zurück ins Training gekehrt. Trainer Wasilkowski freut sich über das Comeback seines Leistungsträgers, der in den vergangenen Wochen schmerzlich vermisst wurde. "Mit ihm habe ich auch deutlich mehr Wechselmöglichkeiten, die ich in letzter Zeit kaum hatte. Es mussten ja Spieler wie Dirk Westphal oder auch Raymond Barsemian fast komplett durchspielen", so der Netzhoppers-Coach weiter. Hinter den Einsätzen von Zuspieler Mario Schmidgall und Außenangreifer Dirk Westphal stehen aktuell noch Fragezeichen, beide sind nach ihren Verletzungen noch nicht wieder bei 100 Prozent angelangt. Trotz des Verletzungspechs ließ das Wasilkowski-Team vor kurzem aufhorchen und konnte vor gut einer Woche die WWK Volleys aus Herrsching auswärts mit 3:2 besiegen.

Die GRIZZLYS müssen weiterhin auf einen voll einsatzfähigen Kapitän verzichten. Hauke Wagner arbeitet im Training weiterhin an seinem Comeback, wird aber wohl frühestens zu den Playoffs wieder ins Geschehen angreifen können. Für Chefcoach Itamar Stein steht nach einem spielfreien Wochenende die Vorfreude auf das anstehende Heimspiel im Vordergrund der Erwartungen: "Nach zwei guten Trainingswochen freuen wir uns, endlich wieder angreifen zu können und rechnen mit der lautstarken Unterstützung von unseren Fans. Es ist ein wichtiges Spiel und wir wollen wieder auf die Siegerstraße zurückkehren."

Tickets für das Heimspiel der Helios Grizzlys gegen die Netzhoppers KW-Bestensee sind im Vorverkauf und an der Tageskasse erhältlich. Einlass ist am kommenden Samstag ab 16:00 Uhr und auch für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Für alle die nicht in der Volksbank-Arena vor Ort sein können, LIVE und kostenlos auf www.twitch.tv/spontent _one übertragen, ab 16:30 Uhr startet die Vorberichterstattung. Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den Helios GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.helios-grizzlys.de) oder auf unseren Social-Media-Kanälen @heliosgrizzlys.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner