volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Das letzte Hauptrundenspiel steht bevor!

volleyballer.de

Bundesligen: Das letzte Hauptrundenspiel steht bevor!

28.01.2023 • Bundesligen Autor: Netzhoppers Königs Wusterhausen e.V. 915 Ansichten

Sein letztes Hauptrundenspiel bestreitet Volleyball-Bundesligist Energiequelle Netzhoppers KW-Bestensee am heutigen Abend.

Das letzte Hauptrundenspiel steht bevor! - Foto:  Anika Kreschel

Intensive Besprechung in der Auszeit (Foto: Anika Kreschel)

Um 19.15 Uhr tritt das Dahmeland-Team in der Bayernwerk Sportarena bei Haching München an. Die Vorzeichen vor dieser Begegnung sind sehr einfach: Gewinnt die Mannschaft von Trainer Tomasz Wasilkowski dieses Duell mit den Süddeutschen, haben sie den 7. Tabellenplatz sicher. Selbst eine Fünfsatz-Niederlage würde reichen, da die Netzhoppers mit neun Zählern zwei vor den auf Platz acht platzierten Hachinger stehen.
Auf irgendwelche Rechenspiele möchte sich der polnische Coach der Brandenburger aber auf keinen Fall einlassen. "Wir wollen dort schon einen klaren Sieg einfahren", kündigt er an, obwohl ihm die Sorgenfalten ganz tief im Gesicht stehen. Weiterhin muss Wasilkowski auf seinen Außenangreifer Theo Timmermann (Schulterprobleme) und auf den am Knie verletzten Mittelblocker Max Chamberlain verzichten. So wie es derzeit aussieht, ist für den US-Amerikaner die Saison gelaufen. "Er wird am kommenden Montag am Kreuzband operiert. Ich glaube nicht, dass Max noch einmal in dieser Serie zum Einsatz kommt", so der Pole weiter.


Nicht so gerne denkt er an das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison mit den Süddeutschen zurück. Am 4. Dezember 2022 hat seine Mannschaft in den ersten beiden Sätzen alles im Griff und gewann diese recht souverän jeweils mit 25:16. Doch in den folgenden beiden Durchgängen witterte Haching seine Chance und nutzte sie auch erfolgreich. Mit einem 15:11 im alles entscheidenden Tie-Break konnten wenigsten noch zwei Zähler eingefahren werden.


"So etwas darf uns nicht noch einmal passieren. Wir müssen von Anfang an konzentriert agieren", weiß Tomasz Wasilkowski. Haching gewann am vergangenen Sonntag das Heimspiel gegen den VCO Berlin mit 3:0 und geht dementsprechend mit breiter Schulter in das Spiel. "Wir haben gegen die Berliner gezeigt, dass wir auch guten Volleyball spielen können - am liebsten auch gegen die Netzhoppers", sagt Coach Adis Katanovic auf der Facebookseite des Vereins.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner