volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Vierter Saisonsieg für den BSV

volleyballer.de

2. Bundesligen: Vierter Saisonsieg für den BSV

17.01.2023 • 2. Bundesligen Autor: BSV Ostbevern 1923 e.V. 175 Ansichten

Mit einem Tie-Break-Sieg gegen den VC Olympia Berlin (25:22, 27:25, 22:25, 17:25, 15:11) starteten die BSV-Damen am Samstagabend in ihr Doppelheimspiel-Wochenende.

Vierter Saisonsieg für den BSV - Foto:  Sven Fels

BSV-Jubel über einen Servicewinner (Foto: Sven Fels)

Gegen die Talente aus der Bundeshauptstadt lief der BSV im ersten Durchgang lange einem Rückstand von bis zu sechs Punkten hinterher. Rechtzeitig zum Satzende konnten die Ostbeverner Damen auch Dank der eingewechselten Spielerinnen aufschließen und mit Sophia Fallah am Service - sie schlug an diesem Abend nicht nur stark auf, sondern glänzte auch im Block - gelangen die vorentscheidenden Punkte, die den BSV in Front brachten und den Weg zur 1:0-Führung frei machten. Abschnitt 2 nahm einen deutlich engeren Verlauf und war daher ebenso so packend wie der erste. Auch hier war es die junge BSV-Mittelblockerin, die entscheidenden Anteil am positiven Satzausgang für den BSV hatte, indem sie beim Satzball einen VCO-Außenangriff wegblockte. 

Anschließend wechselte Bundestrainer Manuel Hartmann seine Anfangsformation und die Gäste, die bis dahin schon nicht das schlechtere Team gewesen waren, legten an Effizienz zu. Erneut lief der BSV hinterher, kam zwar bei 22:23 noch einmal nah heran und war nicht weit entfernt von einem glatten 3:0-Erfolg, doch dafür fehlte diesmal der Punch. Der VCO war energischer, holte sich den 1:2-Anschluss und war mit dem Rückenwind des Satzgewinns im Vierten das bestimmende Team. In dieser Phase des Matches bekam der BSV die athletischen Qualitäten der Talentschmiede im Form von Blockhöhe und Angriffshärte ordentlich zu spüren. 

Im Entscheidungsdurchgang war das Heimteam dann aber rechtzeitig wieder da. Nach zwei Eigenfehlern der Gäste, sorgte Amelie Strothoff mit einem cleveren Shot für das 3:0 und nach der VCO-Auszeit legte Sophia Kerkhoff, später MVP auf BSV-Seite, mit einem Servicewinner nach. Noch zwei weitere Punkte gingen ans Heimteam und die 6:0-Führung war perfekt. Das war im Prinzip ausschlaggebend. Die letzten Minuten des BSV waren zwar bei weitem nicht fehlerfrei, die Gäste aber ihrerseits auch nicht mehr in der Lage, die letzte Präzision abzurufen, und so konnten sich knapp 150 Zuschauer in der Beverhalle und das BSV-Team über den vierten Saisonsieg freuen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner