volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln... zurück!

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln... zurück!

04.12.2022 • 2. Bundesligen Autor: Dr. Knud Zabrocki, FC Junkersdorf 1946 e.V. 287 Ansichten

Die Zweitligaspielerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln gewinnen das Heimspiel gegen ETV Hamburg zu Hause mit 3:0 (25:22, 26:24, 25:21) und beenden damit die Niederlageserie von drei Spielen mit 0:3-Schlappen.

DSHS SnowTrex Köln... zurück! - Foto:  Florian Zons

Die Kölnerinnen gewinnen für heimischen Publikum gegen ETV Hamburg (Foto: Florian Zons)

In der Presse wurde in der vergangenen Woche schon von einer Krise und mentalen Blockade gesprochen. Mit diesem Sieg gegen den Hamburger Gegner, der seinerseits nicht in Bestbesetzung spielen konnte und auch während des Spieles eine Verletzung von Nele Schmitt in Kauf nehmen musste (auf diesem Wege gute Besserung), ist der erste Schritt gemacht, diese Krise abzuschütteln und zurück in die Erfolgsspur zu finden. Dreimal 0:3-Niederlagen in Folge gab es in der bisherigen Zweitligazugehörigkeit des Kölner Teams noch nicht und daher galt es sich ein stückweit auf die eigenen Stärken zu besinnen und etwas Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Das gelang mit dem klaren Erfolg.

Zum Spiel

Die drei Sätze waren allesamt hart umkämpft. Im ausgeglichen ersten Satz konnte der Gastgeber erstmals wieder eine Crunchtime für sich entscheiden.

Aber das entscheidende Momentum für das gesamte Spiel nahm die Mannschaft dann aus dem Ende des 2. Satzes, als sie einen Satzball abwehrte und sich selbst nervenstark durchsetzte. Im dritten Satz dominierte die Heimmannschaft lange das Geschehen.

Der Kölner Trainer gab einigen Spielerinnen Einsatzzeiten, um Spielpraxis zu sammeln. Beim Spielstand von 20:11 nahm Gästtrainerin Ines Laube ihre zweite taktische Auszeit für den Satz. Von da an kamen die Hamburgerinnen noch einmal besser ins Spiel und setzten Köln mit einer Aufschlagserie deutlich unter Druck. Die Mannschaft von DSHS SnowTrex Köln konnte diesen Druck standhalten, den Satz gewinnen und damit das Spiel.

Stimme des Trainers

Jimmy Czimek wirkte nach dem Sieg erleichtert und bezeugte seiner Mannschaft eine gute Leistung:

"Die Mannschaft hat gezeigt, was in ihr steckt und zum richtigen Zeitpunkt jetzt den nächsten Sieg geholt. Der Gegner aus Hamburg war ähnlich wie wir in den letzten Spielen nicht in Bestbesetzung, aber auch einen solchen Gegner muss man erst einmal bezwingen und von daher bin ich stolz auf die Mannschaft.

Wir haben am Ende vom 2. Satz beim Spielstand von 23:24 einen Satzball gegen uns abgewehrt. Die Mannschaft hat die Ruhe bewahrt und hatte dann noch das Glück des Tüchtigen gehabt und konnte diesen wichtigen, umkämpften zweiten Satz für sich entscheiden. Wie Volleyball dann aussieht, haben wir in Satz 3 gesehen, wo wir dann Hamburg zu Beginn des Satzes lange Zeit im Satz dominiert haben. Zum Ende habe ich (einigen Spielerinnen) noch ein wenig Spielpraxis gegeben.

Hamburg konnte verkürzen, aber wir haben dann diesen Satz und damit einen ungefährdeten Sieg eingefahren. Wichtiger Sieg zum richtigen Zeitpunkt, ein gutes Lebenszeichen von uns allen und vor allem konnten wir wieder vor gut gefüllter Tribüne einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gehen."

Stimme einer Spielerin

Auch Kapitänin Viola Torliene, die wieder an Bord war, gab ihrer Mannschaft ein gutes Zeugnis ab:

"Die ganze Mannschaft freut sich natürlich, dass wir jetzt nach dreimal 0:3 ein 3:0 in eigener Halle feiern konnten. Ich finde wir haben es als Team sehr, sehr gut gemacht und was mich besonders freut ist der 2. Satz, dass wir nach einer stressigen Phase, wo wir, glaube ich, schon Satzball gegen uns hatten, da bestehen konnten und da im Stress noch einmal bestehen konnten und gut performt haben und so den Satz erspielt haben. Das freut mich tatsächlich am allermeisten und damit haben wir uns natürlich eine 1A Grundlage erspielt für einen schönen Abend. Das war dann doppelt schön, dass wir endlich mal wieder gewonnen haben und dass das dann noch vor der Weihnachtsfeier war. Das gab dann doppelten Grund zu feiern."

DSHS SnowTrex Köln vs. ETV Hamburg ? 3:0 (25:22, 26:24, 25:21)

MVP ETV Hamburg: Zoe Konjer

MVP DSHS SnowTrex Köln: Emelie Siegner

Ausblick

In der kommenden Woche geht das Kölner Team auf Auswärtsreise zur SCU Emlichheim. Das Spiel findet am Sonntag, den 11.12.2022 um 16 Uhr in der Vechtetalhalle statt. Tickets können hier online erworben werden. Ein (kostenpflichtiger) Livestream wird von Sport1Extra hier angeboten.

Der Gegner im Netz

Webseite: etvvolleyball.de/2-bundesliga/

Instagram: etv.volleyball

Facebook: etv.volleyball

Links/Social Media:

DSHS SnowTrex Köln (Webseite), DSHS SnowTrex Köln (Instagram), DSHS SnowTrex Köln (Facebook)

Offizieller Spielbericht (VBL)

Deshalb steckt DSHS Köln in der Krise (Kölner Stadt-Anzeiger)

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner