volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BBSC vor der Trendwende?

volleyballer.de

2. Bundesligen: BBSC vor der Trendwende?

01.12.2022 • 2. Bundesligen Autor: BBSC e.V. 322 Ansichten

Am kommenden Sonntag trifft der BBSC Berlin um 15:00 Uhr auf die Gäste vom SC Union Emlichheim. Ganz langsam läuft die Volleyball Bundesliga der Weihnachtspause entgegen. Drei Spiele stehen für den BBSC noch auf dem Plan vor der Bescherung, ehe eine kurze Regenerationsphase beginnt.

BBSC vor der Trendwende? - Foto:  Markus Hylinski

Mit Blockabwehr auch gegen Emlichheim (Foto: Markus Hylinski)

Am Sonntagnachmittag geht es zunächst gegen Emlichheim und damit gegen den aktuellen Tabellensechsten, der seine 550 km lange Anreise von der niederländischen Grenze bereits am Samstag mit einem Spiel beim VC Olympia Berlin verbinden kann. Das junge Team aus der Grafschaft mit sage und schreibe neun Athletinnen unter 20 Jahren hat trotz des jungen Volleyballalters bisher eine sehr gute Saison gespielt. Völlig unbeeindruckt von der Tatsache, dass die älteste Spielerin im Aufgebot gerade einmal 23 Jahre alt ist, stehen mittlerweile u.a. Siege gegen die erfahrenen Teams aus Dingden und Essen auf der Habenseite des Vereins. Emlichheim überzeugt immer mit einem eingespielten Team - dank der famosen jahrelangen Jugendarbeit des Vereins gesteuert vom Berliner Ex-KSC-Trainer Michael Lehmann verfügt der Verein regelmäßig über viele nachrückende Kräfte aus der Jugend des Vereins. Diese sind bestens ausgebildet und sowohl in den Ligen mit frühen Einsätzen wie auch in den mit großen Erfolgen absolvierten nationalen Jugendmeisterschaften fit für die zweite Liga gemacht.

Nach den drei Niederlagen in Folge für die Berlinerinnen tritt Emlichheim in Berlin sogar als leichter Favorit auf - der BBSC wird das Spiel nur dann erfolgreich gestalten können, wenn auf Seiten der Heimmannschaft keine zusätzlichen Verletzungen oder Krankheiten zu bewältigen sind und das Team zu einem hochkonzentrierten Spiel kommt. Wir freuen uns über lautstarke Unterstützung von den Rängen, um in der Vorweihnachtszeit unseren Mädels noch einmal einen richtigen Schub geben zu können.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner