volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schwere Aufgabe für Blue Volleys

volleyballer.de

2. Bundesligen: Schwere Aufgabe für Blue Volleys

24.11.2022 • 2. Bundesligen Autor: Wolfgang Mengs, VC Gotha e.V. 97 Ansichten

Schon ein Blick in die Statistik der bisherigen Begegnungen beider Teams offenbart die Schwere der Aufgabe für die Gothaer Volleyballer.

Schwere Aufgabe für Blue Volleys - Foto:  Christian Heilwagen

Blue Volleys Gotha (Foto: Christian Heilwagen)

Bisher gab es noch keinen Auswärtssieg bei den Badenern und die beiden Siege zu Hause liegen auch schon über zwei Jahre zurück.

Zudem ist beim Vorjahresmeister der Blick klar auf die 1.Bundesliga gerichtet. Sollten die Bedingungen erfüllt werden können, wollen die Karlsruher das Angebot der VBL, wegen der geplanten Aufstockung der 1.Bundesliga zusätzlich zu den Meistern der beiden 2.Bundesliga-Staffeln weitere Teams aufsteigen zu lassen, annehmen.

Entsprechend zielgerichtet lief auch die Zusammenstellung des Kaders schon vor dieser Saison.

Mit dem 20-jährigen Außenangreifer Jannik Brendel und dem 21-Jährigen Mittelblocker Maximilian Kersting, beide vom Moerser SC (2.BL Nord) gekommen und zuvor beim VCO Berlin schon in der 1.Bundesliga dabei, wurden zum Beispiel zwei Spieler für diese Zukunft verpflichtet. Darüber hinaus verfügt der SSC mit Jens Sandmeier, seit Jahren der wohl beste Außen/Annahmespieler der Liga, seinem Bruder Thorben, Zuspieler Tobias Hosch oder Felix Roos, um nur einige zu nennen, über weitere hervorragende Spieler.

Die Vorzeichen vor dem Spiel weisen also klar in Richtung eines Favoritensiegs. Dass die Karlsruher dennoch nicht unverwundbar sind, belegen die bisher einzige Niederlage der Badener zu Hause gegen Mimmenhausen mit 2:3 und das ebenfalls knappe 3:2 in der Vorwoche beim TV Rottenburg. Diese Punktverluste wollen die Hausherren gegen Gotha nach eigenem Bekunden auf alle Fälle vermeiden.

Auf diesen Punktverlusten und auch auf der Tatsache, dass die Blue Volleys in dieser Saison erst in einem Spiel gänzlich ohne Punkt geblieben sind, liegen allerdings die Hoffnungen der Thüringer auch aus Karlsruhe Zählbares mitzunehmen.

Gothas Trainer Jonas Kronseder sagte auf Anfrage aus Karlsruhe dazu: "In Karlsruhe zu spielen ist immer schwer. Der SSC ist ganz klar der Favorit. Wenn wir jedoch unser Leistungsvermögen konstant abrufen, haben wir vielleicht eine Chance Punkte von dort mitzunehmen."


Bei den Gothaern wird weiterhin der verletzte Mittelblocker Felix Lesche fehlen. Für ihn wird wohl wieder Elias Götze in die Startaufstellung rücken. Diagonal dürfte Kapitän Robert Werner auflaufen, der diese Position gegen den SV Schwaig in der Vorwoche gut ausgefüllt hat.

 

Livestream der Begegnung auf www.sportdeutschland.tv

Einen Link hierzu gibt es auf der Seite der Blue Volleys Gotha

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner