volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Enge Kiste gegen Hamburg

volleyballer.de

2. Bundesligen: Enge Kiste gegen Hamburg

21.11.2022 • 2. Bundesligen Autor: VC Olympia ´93 Berlin e.V. 361 Ansichten

Am gestrigen Sonntag lieferte sich das Team vom VCO Berlin einen engen Schlagabtausch im Heimspiel gegen den ETV Hamburg. Schlussendlich konnte das Hamburger Team das Spiel für sich entscheiden.

Enge Kiste gegen Hamburg - Foto:  VCO Berlin

Block VCO (Foto: VCO Berlin)

Mit dem 2:3 (25:20, 29:27, 19:25, 22:25,16:18) gegen den ETV Hamburg konnten die Berliner Nachwuchsspielerinnen zumindest einen Punkt jedoch zumindest einen Punkt für die Tabelle mitnehmen.

Den ersten und zweiten Satz konnte die Mannschaft von Manuel Hartmann dabei äußerst souverän und klar gestalten. Durch gute Aufschläge, druckvolle Angriffsaktionen und ein konzentriertes Spiel konnte der Gegner unter Druck gesetzt werden, so dass die Sätze mit 25:20 und 29:27 gesichert werden konnten.

Trotz der souveränen Leistung in den beiden ersten Sätzen schafften es das Hamburger Team die Mannschaft vom VCO Berlin im dritten Satz aus dem Konzept zu bringen. Die Annahme wackelte stark und es konnte kein Angriff mehr tot gemacht werden. Diese Chance nutzten die Hamburgerinnen und setzten sich deutlich mit 5:16 ab. Doch nach der technischen Auszeit schaffte es das Berliner Team sich wieder zusammen zu reißen und kämpften sich schlussendlich bis 19:25 wieder heran.

Im vierten und fünften Satz blieb es weiterhin eng, jedoch konnten sich das Team vom ETV Hamburg immer zum Satzende absetzen. Somit ging ebenfalls der vierte (22:25) und fünfte Satz (16:18) an den ETV Hamburg. Nach einer 2:0 Satzführung musste sich die Berliner Mannschaft nach 125 Minuten mit 2:3 geschlagen geben.

Wertvollste Spielerinnen der Partien wurden am Sonntag auf Seiten des ETV Zoe Konjer und auf Seiten des VC Olympia Berlin Theresa Barner.

Weiter geht es für die Mädels vom VCO nächsten Sonntag, den 27.11, beim Auswärtsspiel in Stralsund. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in der Diesterweg-Sporthalle.

Von zuhause aus kann das Geschehen wieder live auf sport1extra im Online-stream oder über den Liveticker der Volleyball Bundesliga unter vbl-ticker.de verfolgt werden.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner