volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
TSGL vor der nächsten Herausforderung

volleyballer.de

2. Bundesligen: TSGL vor der nächsten Herausforderung

17.11.2022 • 2. Bundesligen Autor: TSGL Schöneiche e.V. 277 Ansichten

Das nächste Heimspiel der Schöneicher Volleyballer steht an: Am Samstag um 19:00 Uhr empfangen die Randberliner in der 2. Bundesliga Nord den Kieler TV. Die Gäste aus der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt sind als momentaner Tabellen-Fünfter zwar nur zwei Plätze besser platziert als die TSGL, gelten gegen den Aufsteiger aber dennoch als klarer Favorit.

TSGL vor der nächsten Herausforderung - Foto:  Maximilian Franz

Als Team zum Erfolg? (Foto: Maximilian Franz)

Denn die selbsternannten "Adler" haben nach einem etwas durchwachsenen Saisonstart mit Heimniederlagen gegen den SV Lindow-Gransee und den VC Bitterfeld-Wolfen zuletzt mit deutlichen 3:0 -Erfolgen gegen Ligafavorit PSV Neustrelitz und den FC Schüttorf 09 aufhorchen lassen.

Damit sind die Männer von der Ostseeküste beim Erreichen ihres Saisonziels, dem oberen Tabellenmittelfeld, wieder voll in der Spur und können als gestandener Zweitligist den weiteren Partien der Vorrunde durchaus etwas gelassener entgegen sehen.

Bei den Hausherren ist man trotz des wichtigen Auswärtserfolges der Vorwoche in Essen indes weniger optimistisch. Der neue TSGL-Trainer Florian Grüschow muss in seinem ersten Heimspiel leider gleich auf mehrere wichtige Spieler verzichten. So werden die Verletzten Erik Witt und Kapitän Maximilian Fromm zwar wieder im Aufgebot stehen, dürften aber noch nicht wieder voll einsatzfähig sein. Zudem fällt Außenangreifer Darryl Ruf mit einem Mittelfußbruch mehrere Wochen aus und Libero Pascal Haase ist privat verhindert.

Trotzdem werden die Gastgeber die Punkte natürlich nicht kampflos an den KTV abgeben und hoffen mit ihren lautstarken Fans im Rücken auf eine Überraschung. Schon in den ersten beiden Heimspielen gegen die hohen Favoriten aus Neustrelitz und Mondorf war man kurz davor und vielleicht sind ja auch hier aller guten Dinge am Ende drei??

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner