volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Hoffnung auf Zählbares

volleyballer.de

2. Bundesligen: Hoffnung auf Zählbares

17.11.2022 • 2. Bundesligen Autor: Wolfgang Mengs, VC Gotha e.V. 144 Ansichten

Zwei ihrer drei Saisonsiege in der 2. Bundesliga Süd holten die Gothaer in der Fremde und nur einen in heimischer Halle. Das soll sich am Sonnabend ändern und mal wieder ein Heimsieg gefeiert werden.

Hoffnung auf Zählbares - Foto:  Christian Heilwagen

Blue Volleys Gotha (Foto: Christian Heilwagen)

Um zu wissen, dass das kein leichtes Unterfangen wird, reicht ein Blick auf die Tabelle und die bisherigen Spiele des Gegners. So war das Team aus Mittelfranken der einzige Zweitligist, der vor zwei Wochen mit einem Sieg über den Erstligisten TSV Haching München den Einzug ins Viertelfinale um den DVV-Pokal schaffte. Am letzten Punktspieltag gelang Schwaig eine souveräner 3:0 Heimsieg über den starken Aufsteiger TV Rottenburg. Wie stark die Gäste auch auswärts sein können, belegen die klaren 3:0 Erfolge in Mühldorf und Hammelburg.

Schwaig spielt selten besonders spektakulär aber fast immer mit wenig Fehlern, sehr konstant und abgeklärt. Und das schon seit Jahren. Seit dem Wiederaufstieg 2013 landete der SV Schwaig am Saisonende nie schlechter als auf dem 7.Tabellenplatz.

Der Stamm der Gäste spielt seit Jahren zusammen und an der Seitenlinie steht mit Milan Maric ein sehr erfahrener Trainer, sicherlich Gründe für diese Stabilität.

Besonders achten müssen die Blue Volleys auf Außen/Annahme-Spieler Max Bibrack, in dieser Spielzeit bisher mit vier Nominierungen der beste MVP der Liga und auf den polnischen Diagonalangreifer Michal Dzierwa. Diese beiden Angreifer in den Griff zu bekommen, wäre enorm wichtig.

Und dann ist da noch der "ewige" Sven Kellermann. Seit über 16 Jahren spielt der mittlerweile 35 Jährige ununterbrochen in der 1. beziehungsweise 2.Bundesliga. Eine außergewöhnliche Kariere des sympathischen Sportlers. In der Saison 2007/08 kam der Mittelblocker vom VCO Berlin zum VC Gotha, wo er zuvor schon im Nachwuchs gespielt hatte. Fünf Jahre war er dann für den VC in der 2. und später der 1.Bundesliga unterwegs. Mittlerweile spielt er nach weiteren Zwischenstationen in der vierten Saison beim SV Schwaig. Dort hält er für sein Team noch immer den Laden in der Mitte zusammen.

In den vergangenen Jahren gelangen den Gothaern nur zwei Siege, zuletzt im Vorsaison, gegen die Schwaiger. Die jeweils in heimischer Halle. Vielleicht ein gutes Omen für die Begegnung am Sonnabend.

Nach dem überraschenden Abgang von Fredrick Spencer, der in die USA zurückgekehrt ist, ist Gothas Manager Jörg Fischer auf der Suche nach einem neuen Diagonalangreifer. Mitten in der laufenden Saison keine leichte Aufgabe.

Bis da Ersatz gefunden ist, werden sich Robert Werner und Matthew Bowers diesen Job teilen.

Für Trainer Jonas Kronseder sind die Gäste am Sonnabend favorisiert. "Nur wenn wir in unser Spiel kommen und mutig, mit viel Druck agieren, haben wir eine Chance. Alle Jungs sind fit und motiviert für eine Überraschung zu sorgen."

Wie zuletzt im Pokalspiel gegen Berlin wäre es schön, wenn auch diesmal viele der Besucher des Spiels mit blauen Oberteilen, T-Shirts, Trikots egal, erschienen, um damit die Unterstützung der Blue Volleys zu zeigen.

Livestream ab 18:45 Uhr auf www.sportdeutschland.tv

 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner