volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Dritter Sieg im dritten Spiel

volleyballer.de

2. Bundesligen: Dritter Sieg im dritten Spiel

17.10.2022 • 2. Bundesligen Autor: Anton Kiebler, TV Dingolfing 1868 e.V. 236 Ansichten

Der TV Dingolfing zeigte sich gut erholt vom Pokalaus und der Grippewelle, die die Mannschaft fast zwei Wochen beschäftigte.

Dritter Sieg im dritten Spiel - Foto:  Armin Kerscher

Sichtlich zufrieden über den Sieg in Bad Soden: Dingolfings Coach Andreas Urmann (Foto: Armin Kerscher)

In Bad Soden holten die "Dingos" mit 3:1 den dritten Sieg im dritten Spiel. Nur Loretta Piller fehlte grippekrank beim zweiten Auswärtsspiel der Saison, ansonsten konnte TVD-Coach Andreas Urmann sein komplettes Team mit in den hessischen Taunus mitnehmen. Der TG Bad Soden stellte sich auch als die bisher abwehrstärkste Mannschaft in dieser Saison vor mit viel Druck im Aufschlag und daher waren die "Dingos" sehr gefordert. Solange das Dingolfinger Spiel stabil blieb, variabel gepunktet wurde und konstant die Leistung abgerufen werden konnte, war der TVD die überlegene Mannschaft. Dreimal 25:20 hießen die Ergebnisse der drei gewonnen Sätze beim TV Dingolfing, der zweite Spielabschnittging mit 25:22 an die Gastgeberinnen, bedingt auch durch eine hohe Fehlerquote auf Seiten der "Dingos". In Satz drei und vier fand der TVD wieder zu seinem gewohnten Spiel zurück und beendete nach 116 Minuten reiner Spielzeit eine stark umkämpfte Partie. Als wertvollste Spielerin beim TVD wurde Amelie Busch ausgezeichnet, der Dingolfings Coach auch ihre beste Saisonleistung bescheinigte. Andreas Urmann war mit seinem gesamten Kader, den er komplett zum Einsatz brachte, sehr zufrieden. Zufrieden kann man im Dingolfinger Lager auch mit der bisherigen Saison sein, denn mit dem Erfolg im Taunus errang die Dingos den dritten Sieg im dritten Spiel mit einer Punktausbeute von acht Zählern bei möglichen neun Punkten. In der etwas ungeraden Tabelle rangiert der TVD derzeit auf Rang fünf, hat nun am kommenden Wochenende spielfrei und kann somit regenerieren, um sich dann auf das schwere Auswärtsspiel beim derzeitigen Tabellendritten TV Altdorf im bayerischen Derby vorzubereiten.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner