volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VfL Oythe trifft auf den aktuellen Meister

volleyballer.de

2. Bundesligen: VfL Oythe trifft auf den aktuellen Meister

29.09.2022 • 2. Bundesligen Autor: M. Schumacher, VfL Oythe 1947 e.V. 286 Ansichten

In unserem zweiten Heimspiel der neuen Saison spielen unsere Volleyballdamen im dritten Match gegen den amtierenden Meister Skurios Volleys Borken.

VfL Oythe trifft auf den aktuellen Meister - Foto:  VfL Oythe

Spielszene aus der Vorsaison (Foto: VfL Oythe)

Die ambitionierte Mannschaft aus Borken hat inzwischen schon drei Spieltage hinter sich und steht bereits mit 8 Punkten wieder an der Tabellenspitze. Nach dem Doppelspieltag in der Hauptstadt mit dem knappen 3:2-Sieg gegen BBSC Berlin und dem 3:1-Sieg gegen VCO Berlin sowie dem 3:1-Erfolg am letzten Wochenende daheim gegen Bayer Leverkusen sind die Weichen der "Skuriosen" aus Borken eindeutig auf den angekündigten Aufstieg gestellt. Die Frage ist nur in welche Liga? Entweder in die 1. Bundesliga oder in die 2. Liga Pro, deren wirkliche Einführung bereits zur kommenden Saison 2023/24 immer noch nicht final entschieden ist. 

 

Unsere Mädels um Kapitänin Franka Poniewaz hingegen haben einen etwas holprigen Start hingelegt. Mit der 2:3-Niederlage gegen Stralsund verspielte die Mannschaft von Zora Nikolic leichtfertig eine souveräne 2:0-Führung (25:20, 25:17) sowie auch eine herausgespielte 9:6-Führung im Tiebreak.

Auch gegen den zweiten Gegner am letzten Wochenende in Dingden ging es nach der klaren 2:0-Führung (25:21, 25:14) in die Verlängerung. Auch hier hätte die Entscheidung eigentlich schon im dritten Satz (24:26) für Oythe fallen müssen. Den Tiebreak gewannen unsere Mädels jedoch eindeutig mit 15:5 und ließen Dingden dabei keine Chance. Mit einem ausgeglichenen Satzkonto von 5:5 und 3 Punkten finden wir uns nun auf Tabellenplatz 8. wieder.

 

Mit Borken kommt nun ein echter Hochkaräter nach Oythe. Wir werden sehen, wie weit wir mitspielen bzw. mithalten können. Auf alle Fälle ist unser Team motiviert und will dem Gegner nicht nur die Zähne zeigen. Das Spiel um den erstmals ausgetragenen Nord-Süd-Cup gewann Skurios Volleys Borken (Liga Nord) gegen TV Dingolfing (Liga Süd) mit 3:0 (25:13, 25:20, 25:18) und sammelte schon vor dem offiziellen Saisonstart die erste Trophäe ein.

 

Auch in der neuen Saison 2022/23 können Volleyballinteressierte alle Spiele der Volleyball Bundesliga Frauen exklusiv auf der Multisport-Streaming-Plattform bei SPORT1 Extra verfolgen. Alle Begegnungen werden als Pay-per-View oder im Pay-Abo angeboten.

 

Dieses Spitzenspiel wird von den Sportkameraden Monika Blömer (1.) aus Oldenburg und Kathrin Averberg (2.) aus Münster geleitet. Wünschen wir uns ein gutes und interessantes Match. Ole, ole, Oythe ole!  

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner