volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
FC 09 feiert Heimpremiere gegen Bocholt

volleyballer.de

2. Bundesligen: FC 09 feiert Heimpremiere gegen Bocholt

24.09.2022 • 2. Bundesligen Autor: FC Schüttorf 09 e.V. 433 Ansichten

Am Samstag greifen die Volleyballer des FC Schüttorf 09 zum ersten Mal vor heimischen Publikum ins Geschehen in der 2. Bundesliga ein. Um 16 Uhr ist TuB Bocholt in der Vechtehalle zu Gast. 

FC 09 feiert Heimpremiere gegen Bocholt - Foto:  Hinnerk Schröer

Das neu formierte 09-Team bestreitet am Samstag sein erstes Heimspiel (Foto: Hinnerk Schröer)

Mit den Gästen aus Bocholt kommt ein Team in die Obergrafschaft, das sich mit dem FC 09 in den vergangenen Jahren viele intensive Duelle geliefert hat. "Sie werden mit breiter Brust anreisen", sagt Büring angesichts der Tatsache, dass das Team aus dem Münsterland zum Auftakt einen 3:0-Heimsieg gegen Warnemünde eingefahren hat. Mit 25:13, 25:20 und 25:20 hatte das Team von Raimund Schneider und Sven Böhme gegen die hoch gehandelten Warnemünder, die allerdings nur mit kleinem Aufgebot angereist waren, die Nase vorn. "Bocholt hat eine technisch sehr gut ausgebildete Mannschaft", betont Büring. Mit Lukas Salimi führt außerdem ein neuer Zuspieler Regie, der beim Start direkt die MVP-Medaille erhielt. Der Neuzugang, der bereits beim Moerser SC Zweitliga-Luft geschnuppert hat, bekam auch von Trainer Schneider ein Sonderlob: "Es passt einfach mit den vielen jungen Spielern, die schon seit vielen Jahren kennt". Mit so einem starken Auftritt zum Saisonstart hatten der TuB-Coach allerdings elbst nicht gerechnet. "Ich bin von unserer Leistung im ersten Spiel positiv überrascht. Jeder Akteur ist an seine Grenzen gegangen. Darüber hinaus haben wir sehr gute Aufschläge gezeigt", stellte Schneider nach dem Auftakt fest, zumal viele Bocholter Akteure im Sommer im Sand am Ball sind und die Gewöhnung an die Halle immer etwas Zeit beansprucht. Von dem Ergebnis blenden lassen wollen sich die Gäste aber nicht: " Ich bleibe aber dabei, dass es eine schwierige Saison wird", stellte Schneider fest. 

Die Schüttorfer hatten in Neustrelitz zwar mit 0:3 das Nachsehen, der Trend zeigte im Spielverlauf aber nach oben. Im dritten Satz erspielte sich das Team mit einer guten Leistung zwei Satzbälle, die aber ungenutzt blieben. Den Aufwärtstrend innerhalb der Partie will Büring mit seinem Team gegen Bocholt fortsetzen. "Wir haben in dieser Woche gut trainiert und wollen den nächsten Schritt machen", sagte der 09-Coach. 

Am Sonntag macht sich das 09-Team früh auf den Weg nach Hannover, wo ab 11 Uhr das Halbfinale gegen den Gasteber und Regionalligisten TK Hannover auf dem Programm steht. Der Sieger trifft auf den Sieger des zweiten Halbfinales zwischen der DJK Eintracht Nordheim (Regionalliga) und dem Drittligisten TSV Giesen Grizzlys II. Auch wenn die Schüttorfer das ranghöchste Team sind, sind sie auch da ewarnt. In der letzten Saison hatten die Schüttorfer im Pokal gegen die Erstliga-Reserve aus Giesen das Nachsehen.

 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner