volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Vorfreude auf den Saisonstart

volleyballer.de

2. Bundesligen: Vorfreude auf den Saisonstart

15.09.2022 • 2. Bundesligen Autor: TSGL Schöneiche, TSGL Schöneiche e.V. 378 Ansichten

Am kommenden Samstag beginnt für die Schöneicher TSGL-Volleyballer die neue Saison in der 2. Bundesliga Nord mit einem Auswärtsspiel beim VC Bitterfeld-Wolfen. Und eine Woche darauf am 24. September um 19:00 Uhr empfangen sie im ersten Bundesliga-Heimspiel seit 5 Jahren in der Lehrer-Paul-Bester-Halle einen der designierten Meisterschaftsfavoriten, den PSV Neustrelitz.

Vorfreude auf den Saisonstart - Foto:  Anja Müller

TSGL Schöneiche 2022/23 (Foto: Anja Müller)

Wenige Veränderungen im Kader

Das Gesicht der Mannschaft hat sich aber nur punktuell verändert, denn allen Spielern des Aufstiegsteams wurde ein Angebot unterbreitet, sich auch eine Spielklasse höher zu beweisen. Den Verein verlassen haben lediglich Außenangreifer Wito Krüger und Mittelblocker Jonas Herzog. Diagonalangreifer Kevin Meusel wird künftig in der 2. Mannschaft ans Netz gehen, dafür rückt Mittelblocker Tomek Groß nach vielen erfolgreichen Einsätzen in der vergangenen Spielzeit endgültig in die umgekehrte Richtung auf.

Neu im Aufgebot der TSGL sind Zuspieler und "Rückkehrer" Lennart Salabarria, der nach mehreren Jahren beim SC Potsdam nun wieder bei seinem Jugendverein angeheuert hat und das erneute Abenteuer 2. Bundesliga ebenso in Angriff nehmen will wie sein bisheriger Mannschaftskamerad in Potsdam Maxim Künitz. Der 22-jährige Mittelblocker hat in jungen Jahren bereits eine Saison in der 2. Bundesliga Süd in seiner Geburtsstadt Leipzig absolviert. Ebenfalls aus Potsdam nach Schöneiche wechselt der 20-jährige Außenangreifer Nicola Kössler, der wie der erst 19-jährige Diagonalangreifer Lorenz Klatt in der Talenteschmiede des Berliner TSC das Volleyball-ABC erlernte.

Neuer Trainer erst kurz vor Saisonbeginn verpflichtet

Größte Baustelle war aber die Verpflichtung eines neuen Cheftrainers. Und hier konnte dann in dieser Woche endlich Vollzug gemeldet werden. Mit dem Serben Vladimir Kapris konnte ein junger, aber keineswegs unerfahrener Coach nach Schöneiche geholt werden, der sogar schon Erfahrungen auf internationaler Ebene gesammelt hat. So war er bis zum vergangenen Wochenende noch als Co.-Trainer mit der ungarischen Frauen-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation unterwegs, die er mit seinen "Mädels" auch erfolgreich als Gruppenzweiter abschloss.

Für das Auftaktspiel in Bitterfeld kann der neue Trainer also noch keine großen Erfahrungen mit seinem Team vorweisen und ist somit auf die Expertise von René Jerratsch angewiesen, der die gesamte Saisonvorbereitung leitete. Man ist auf Schöneicher Seite aber vorsichtig optimistisch, vom Saisonauftakt aus Sachsen-Anhalt nicht ganz mit leeren Händen zurück zu kehren. Einige gute Ergebnisse in der Vorbereitung gegen Zweit- und Drittligisten geben durchaus Anlass an einen positiven Ausgang für den (Wieder-) Aufsteiger zu glauben. Dennoch kann für das junge und recht unerfahrene Schöneicher Team einzig und allein der Klassenerhalt das Saisonziel sein.

Der Kader der TSGL Schöneiche in der 2. Bundesliga Nord 2022/23: Maximilian Fromm (Kapitän, Außenangriff), Philipp Jankowski (Zuspiel), Ole Irrmisch (Zuspiel), Lennart Salabarria (Zuspiel), Charlie Peters (Diagonal), Lorenz Klatt (Diagonal), Dustin Ruf (Außenangriff), Darryl Ruf (Außenangriff), Nicola Kössler (Außenangriff), Erik Witt (Mittelblock), Tomek Groß (Mittelblock), Maxim Künitz (Mittelblock), Justus Bauwens (Universal), Pascal Haase (Libero). Trainer: Vladimir

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner