volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Meisterhaftes Volleyball-Duell beim neuen Nord-Süd-Cup

volleyballer.de

2. Bundesligen: Meisterhaftes Volleyball-Duell beim neuen Nord-Süd-Cup

22.08.2022 • 2. Bundesligen Autor: DVL 632 Ansichten

Das gab es noch nie: Am Samstag, 10. September findet erstmals der Nord-Süd-Cup statt. Bei diesem neu geschaffenen Format kämpfen die beiden amtierenden Meister der 2. Volleyball Bundesliga Frauen, Skurios Volleys Borken (Nord) und TV Dingolfing (Süd), schon eine Woche vor dem offiziellen Saisonstart um die erste Trophäe.

Ausgerichtet wird die Premiere von den Skurios Volleys Borken. Ab 19:00 Uhr können sich die Fans auf ein echtes Volleyball-Highlight in der Borkener Mergelsberg Sporthalle freuen. Bereits seit Jahren wünschen sich Volleyballbegeisterte einen sportlichen Vergleich beider Ligen - dieser findet nun als Vorgeschmack auf die neue Saison statt.

Dabei startet der TV Dingolfing mit einem stark veränderten Kader in die kommende Saison, nachdem sich der amtierende Meister der 2. Bundesliga Süd aus unterschiedlichsten Gründen von sieben Spielerinnen verabschieden musste. Doch Erfolgstrainer Andreas Urmann hat alles darangesetzt, erneut eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen. Ein erstes Indiz dafür, wie schnell sich das Team findet, gibt der Nord-Süd-Cup. "Wir freuen uns auf die neue Art des Wettbewerbs. Schön, dass der Nord-Süd-Vergleich erstmals in dieser Saison stattfindet und wir als Meister der Südstaffel daran teilnehmen können", freut sich Dingolfings Trainer Urmann.

Auch im Kader des amtierenden Meisters aus der 2. Bundesliga Frauen Nord wird es einige Änderungen geben. So hat Borken u.a. die Schwedin Kirsten van Leusen und die Niederländerin Marjolijn Oskam als Verstärkung für den Mittelblock verpflichtet. Die vor einigen Wochen gestartete #Mission 1. Bundesliga befindet sich damit im vollen Gange. "Das Aufeinandertreffen im Nord-Süd-Cup ist für beide Mannschaften bereits vor Saisonbeginn eine tolle Gelegenheit allen Fans und Sponsoren zu zeigen, was in ihnen steckt und wie attraktiv in der 2. Bundesliga Volleyball gespielt wird", so Skurios-Teamchef Uli Seyer.

Alle, die nicht live vor Ort dabei sein werden, können das Match kostenfrei im Stream von SPORT1 Extra verfolgen: Bis zu sechs Kameras sorgen auch vor den Bildschirmen für ein unvergessliches Volleyball-Erlebnis.

"Es ist großartig, dass die Zweitligisten mit dem Nord-Süd-Cup ein neues Volleyballformat initiiert haben, das die neue Saison in der 2. Bundesliga der Frauen einläutet. Dieser sportliche Vergleich kurz vor Saisonbeginn bietet eine ausgezeichnete Chance, Wettkampfpraxis auf hohem Niveau zu sammeln. Wir hoffen, dass viele Zuschauerinnen und Zuschauer die Premiere in der Halle oder vor den Bildschirmen verfolgen werden", so Julia Retzlaff, Geschäftsführerin Sport der VBL.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner