volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Dresden verpflichtet neuen Trainer

volleyballer.de

2. Bundesligen: Dresden verpflichtet neuen Trainer

15.07.2022 • 2. Bundesligen Autor: Gunnar Klehm, Volleyball Club Dresden e.V. 279 Ansichten

Das Team Dentalservice Gust VC Dresden in der 2. Volleyball-Bundesliga wird ab sofort von Stefan Benderoth trainiert. Der 55-Jährige ist langjähriger Leiter des Jugendleistungszentrums des VC Dresden und wird das auch in Doppelfunktion bleiben.

Dresden verpflichtet neuen Trainer - Foto:  VC Dresden/Daniel Schäfer

Stefan Benderoth trainiert jetzt die Männer in Dresden. (Foto: VC Dresden/Daniel Schäfer)

"Mit Stefan Benderoth hat unser Wunschkandidat zugesagt. Darüber freuen wir uns sehr", sagt Vereinsvorsitzender Klaus-Peter Schmidt. Der bisherige Trainer, Niklas Peisl, hatte schon lange angekündigt, dass die Saison 2021/22 seine letzte sein würde und er sich eine Auszeit vom Traineramt nimmt. Peisl ist in Dippoldiswalde als Sportlehrer beschäftigt.

Stefan Benderoth arbeitet seit 2015 als hauptamtlicher Nachwuchstrainer und Leiter des Jugendleistungszentrums beim VC Dresden und besitzt eine A-Lizenz. Seit seinem Amtsantritt haben Nachwuchsmannschaften des VC Dresden in jedem Jahr bei Deutschen Meisterschaften mindestens eine Medaille geholt. Dieses Jahr war es die U20, die Silber gewonnen hatte. "Für mich ist es die logische Folge der letzten Jahre, dass wir in Zukunft auch in der Bundesliga mit den vielen jungen Sportlern die positive Entwicklung fortsetzen wollen. Hier sehe ich noch viel Potenzial im Team, um die nächsten Schritte zu gehen. Die Mannschaft ist hungrig und möchte noch mehr erreichen", erklärt Benderoth.

Als Spieler war Benderoth Mitte der 1990er-Jahre mit der SG Rupenhorn Berlin zwei Jahre in der 1. Bundesliga aktiv und erreichte einmal das Final Four im DVV-Pokal. Bevor er nach Dresden kam, war er bereits seit dem Jahr 2000 hauptamtlich als Trainer im Jugendbereich tätig. Zu seinen Stationen gehören der CJD Berlin weiblich und der SC Charlottenburg im männlichen Bereich (Jugendabteilung der BR Volleys). Im Erwachsenen-Bereich trainierte er auch schon die Frauen von Rotation Prenzlauer Berg. Unter seiner Ägide erreichte das Team 2011/12 Platz 3 in der 2. Bundesliga.

Die  Saison beginnt am 17. September  mit einem Auswärtsspiel in Baden-Württemberg beim TSV Mimmenhausen. Zum ersten Heimspiel wird am 24. September 2022, 18 Uhr, Aufsteiger TV Rottenburg im Volleydome Bürgerwiese erwartet.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner