volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Saisonabschluss in schöner Tradition

volleyballer.de

Bundesligen: Saisonabschluss in schöner Tradition

03.05.2022 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 517 Ansichten

Nach drei Jahren im Schatten der Pandemie konnte die BR Volleys Familie endlich wieder feiern wie früher. Am Montagabend (02. Mai) stand in der Max-Schmeling-Halle der Saisonabschluss des alten und neuen Deutschen Meisters an. Kapitän Sergey Grankin & Co wurden gebührend bejubelt und Geschäftsführer Kaweh Niroomand verkündete einige Vertragsverlängerungen - unter anderem die von Cheftrainer Cedric Enard.

Saisonabschluss in schöner Tradition - Foto: Markus Vicari

Foto: Markus Vicari

Tag drei der Meisterfeierlichkeiten der BR Volleys: Nachdem die Berliner bereits am Samstag in der Max-Schmeling-Halle eine große Party mit 8.553 Gästen zelebrierten und tags darauf im Kreise von Familie und Freunden zusammenkamen, stand am Montag der traditionelle Abschluss mit Partnern, Volunteers und Fans an. Entsprechend euphorisch wurden die Titelverteidiger von der großen BR Volleys Familie begrüßt und gefeiert.

Nachdem die Mannschaft unter tosendem Applaus den Saal betrat, fand Headcoach Cedric Enard auf der Bühne als Erster treffende Worte: "Ich hatte stets das Vertrauen in unser Team und den Glauben, dass wir die Finalserie noch drehen. Diese Mannschaft kann einfach einen überragenden Volleyball spielen. Das haben wir während der ganzen Saison, vor allem in der Champions League, bewiesen und jetzt in den letzten drei Spielen bestätigt. Es war für mich und einige andere das vierte Jahr hier und diesmal den Titel zuhause gewonnen zu haben, ist und bleibt einfach ein Traum für uns alle", sagte der Franzose unter lautstarkem Jubel.

Die Abschlussfeier war wie immer auch Anlass, um "Danke zu sagen" - an alle ehrenamtlichen Helfer, Unterstützer und Mitarbeiter. Dabei nicht zu vergessen: Die medizinische Abteilung um PD Dr. Oliver Miltner, die in dieser Spielzeit einmal mehr sensationelle Arbeit leistete. Im Anschluss übernahm Kaweh Niroomand das Mikrofon und brachte das Saisonfinale auf den Punkt: "Dieses Drehbuch hätte man nicht besser schreiben können. Wir haben hier in Spiel fünf etwas auf die Beine gestellt, was keine andere Volleyballmannschaft in Europa leisten kann. Diese Atmosphäre vor ausverkaufter Arena hat uns zum Sieg und diesem historischen Comeback getragen. Der Volleyballtempel ist weltweit bekannt für genau diese Abende mit unvergesslichen Matches."

Frohe Kunde gab es im Anschluss aus dem Mund des Geschäftsführers, was Personalfragen betraf. Gleich vier Vertragsverlängerungen von Spielern gab Niroomand bekannt. Das Außenangreifer-Trio Timothée Carle, Ruben Schott und Cody Kessel wird für weitere zwei Jahre in Berlin bleiben - ebenso wie Libero Adam Kowalski. Marek Sotola wird seinen Zwei-Jahres-Vertrag ebenso erfüllen wie Nehemiah Mote. Und auch Mittelblocker Anton Brehme wird zur nächsten Saison ins orange BR Volleys Trikot zurückkehren.

Über die nun dreifachen Deutschen Meister Sergey Grankin und Benjamin Patch sagte Niroomand: "Beide haben einen bestehenden Vertrag und trotz aller politischen Unsicherheiten und Gerüchte sind unsere Gespräche gut. Wir haben vor den Playoffs vereinbart, uns nach dem Titelgewinn zusammenzusetzen. Das werden wir nun tun." Verabschiedet wurde Georg Klein mit dem Versprechen, bald ein HALL OF FAMER des Hauptstadtclubs zu werden. Das Fan-Herz etwas zum Bluten brachte die Nachricht über Santiago Danani. Die Leistungen des Olympiadritten weckten Begehrlichkeiten anderer Klubs, sodass es ihn zur nächsten Saison nach Polen zieht.

Die erste und vielleicht wichtigste Personalie, die Niroomand klärte: Cedric Enard bleibt Trainer des nun zwölfmaligen Deutschen Meisters. Der Franzose wird in seine fünfte Saison in der Hauptstadt gehen und voraussichtlich wird ihm auch sein Trainerstab in gleicher Form erhalten bleiben. Die BR Volleys setzen also nicht nur bei ihrer Titelsammlung auf Kontinuität.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner