volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln mit Sieg in Stralsund

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln mit Sieg in Stralsund

29.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: Dr. Knud Zabrocki, FC Junkersdorf 1946 e.V. 7016 Ansichten

Die Zweitliga-Volleyballerinnnen vom Team DSHS SnowTrex Köln gewinnen gegen die Stralsunder Wildcats glücklich nach fünf teilweise hart umkämpften Sätzen mit 3:2 (25:19, 11:25, 21:25, 25:20, 15:11).

Die längste Auswärtsreise nach Stralsund hat sich für die Kölnerinnen somit gelohnt. Der glückliche Sieg war gepaart mit vielen Höhen und Tiefen, einem stetigen Auf und Ab.

Nach einem guten Start ins Spiel, der in den Satzgewinn des ersten Satzes mündete, hat Stralsund die Kölnerinnen im zweiten Satz nahezu überrollt. Im dritten Satz fand das Team von DSHS SnowTrex Köln wieder zu seinem Spiel, auch wenn in diesem Satz ebenfalls noch Stralsund das bessere Ende für sich hatte.

Trainer Jimmy Czimek fasst das wie folgt zusammen: "Stralsund hat super stark gespielt. Aber unsere Mannschaft zeichnet das aus. Egal wie es steht, wir geben nicht auf. Wir haben mit neuem Elan und neuen Spielerinnen im vierten Satz die Wende geschafft und konnten dem Spiel eine neue Richtung geben."

Der fünfte Satz war dann erneut ein Abbild der gesamten Begegnung. Es war lange ein Duell auf Augenhöhe, bis sich Stralsund eigentlich vorentscheidend auf 10:7 abgesetzt hatte. Doch nach einer Auszeit vom Kölner Trainer hat sein Team eine überragende 8:1 Serie gespielt und konnte dem Spiel auch im Satz 5 erneut eine Wende herbeiführen und es schlussendlich gewinnen.

"Insgesamt war es ein sehenswertes, spektakuläres Spiel mit tollen Angriff- und Abwehraktionen auf Augenhöhe, wo man sagen muss, dass wir einfach das Quäntchen Glück an der entscheidenden Stelle auf unserer Seite hatten. Aber wir hatten es uns auch wirklich erkämpft über den 4. Satz, wo wir uns haben nicht hängen lassen, sondern wo wir einfach dagegengehalten haben. Von daher ein großes Kompliment ans Team, das dieses Spiel gewonnen hat.", so Czimek im Schlussstatement zum Spiel.

Ähnliche Worte zur Partie findet auch Julia Van den Berghen: "Es war ein unfassbarer Fight auf beiden Seiten und ein sehr emotionales Spiel, bei dem alle Spielerinnen einen Beitrag zum Sieg geleistet haben. Wir haben geschafft, an uns zu glauben, auch nach einem schwachen Auftritt im zweiten Satz. Ich bin sehr stolz auf das gesamte Team!"

Zum Most Valuable Player auf Stralsunder Seite wurde Anne Krohn gewählt, während auf Seiten des Kölner Teams Silke Schrieverhoff diese Ehrung erhielt.

Mit diesem Sieg ist den Kölnerinnen der dritte Platz in der 2. Bundesliga Nord (auch theoretisch) nicht mehr zu nehmen. Auch wenn DSHS SnowTrex Köln durch die sechs Punkte von Bayer 04 Leverkusen an deren Berlin-Heimspielwochenende zunächst auf den dritten Platz abgerutscht ist, bleibt die Vizemeisterschaft noch in greifbarer Nähe, auch wenn man selbst keine Feder mehr lassen darf und auf einen Ausrutscher des Konkurrenten hoffen muss.

Das nächste Spiel der Kölnerinnen ist auch gleichzeitig das letzte Heimspiel und ist für Samstag, den 09. April 2022 um 19:00 Uhr angesetzt. Zu einem Derby erwartet die Kölner Kulisse dann die SSF Fortuna Bonn (Tickets, Stream Sport1Extra).

MVP Stralsunder Wildcats: Anne Krohn

MVP DSHS SnowTrex Köln: Silke Schrieverhoff

Further Reading/Links

Spielbericht VBL

Spielbericht der Stralsunder Wildcats

Re-Live Stream Sport1Extra

VBL Tabelle 2. Bundesliga Nord Frauen

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner