volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
USC verliert 1:3 gegen Schüttorf

volleyballer.de

2. Bundesligen: USC verliert 1:3 gegen Schüttorf

16.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: USC Braunschweig e.V. 290 Ansichten

Nachdem man in den letzten Wochen nicht an die Leistungen aus der Hinrunde anknüpfen konnte, wollte man sich zum Rückspiel gegen den FC Schüttorf besser präsentieren.

USC verliert 1:3 gegen Schüttorf - Foto: Frank Brügger

Linus Engelmann (hier in der Annahme) machte ein starkes Spiel für den USC (Foto: Frank Brügger)

Trotz einer wieder mal schwierigen Trainingswoche, in der am Samstag noch US-Amerikaner Wyatt Dimke ausfiel, sollte dem Gegner kämpferisch entgegengetreten werden.

Man startete also ohne etatmäßigen Mittelblocker ins Spiel und erhielt schon zu Beginn einen Dämpfer. Schüttorf konnte sich mit einer starken Aufschlagsserie von Alvi Shurdi zweistellig absetzen und die Löwenstädter brauchten gleichzeitig etwas, um ins eigene Spiel zu finden. Zwar kämpfte man sich mit einigen Rallys wieder heran verlor den Satz aber trotzdem deutlich mit 15:25.

Im zweiten Satz zeigte sich ein ausgeglicheneres Bild. Fokussierter startete der USC und konnte sich mit präzisen Angriffen von Linus Engelmann zurück ins Spiel bringen. Ebenso schaffte man es die gegnerischen Annahmespieler unter Druck zu setzen und einige Breakpunkte herauszuspielen. Zum Ende wurde es noch einmal knapp, bevor Pascal Grothe einen wuchtigen Angriff im Schüttorfer-Feld zum Satzball unterbringen konnte.

Getragen vom Satzgewinn konnte sich der USC leicht absetzen, bevor sich innerhalb der Crunchtime die Inkonstanz im Braunschweiger Spiel wieder bemerkbar machte. Ein kurzzeitig ausgekugelter Finger bei Linus Engelmann tat ihr Übriges. Schwächen in der Braunschweiger Annahme, sowie im Abschluss wurden vom FC Schüttorf gerne entgegengenommen. Das Team um Schüttorf-Trainer Axel Büring sicherte sich so verdient den dritten Satz.

Im vierten Satz wollte sich der USC noch einmal aufbäumen und gewann direkt den ersten Punkt für sich, bevor der 1. Schiedsrichter, passend zum Spiel, einen Aufstellungsfehler nachträglich ahndete. Nachdem 0-3 Start konnte man sich berappeln und befand sich zur Mitte des Satzes wieder auf Augenhöhe. Doch wieder mal schaffte der USC es nicht die Endphase für sich zu entscheiden. Nach Fehlern im Angriff, sowie der Annahme führte der FC Schüttorf mit drei Punkten und sicherte sich Satz und Spiel.


MVP wurde auf Seiten des USC Linus Engelmann, und beim FC Schüttorf Damian Domonik.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner