volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Erster Sieg der Berliner Jungs

volleyballer.de

2. Bundesligen: Erster Sieg der Berliner Jungs

14.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: VC Olympia ´93 Berlin e.V. 647 Ansichten

Am vergangenen Sonntagsspiel konnte das Team rund um Bundestrainer Dan Ilott und A-Trainer Andreas Nestke den ersten Sieg in der Saison 21/22 einfahren.

Erster Sieg der Berliner Jungs - Foto: Frank Ziegenrücker

Sieg VCO Berlin 1 männlich gegen Essen (Foto: Frank Ziegenrücker)

Das Team spielte zuhause im Sportforum Hohenschönhausen gegen den Tabellenvorletzten VV Human Essen.

Am Sonntag den 13.3.2022 konnten sich die Berliner Jungs mit einen 3:0 (25:22 30:28 25:18) gegen das Team aus Essen durchsetzen . Der VV Human Essen konnte somit auf der Reise nach Berlin und Lindow-Gransee keine Punkte einsammeln, denn beide Spiele musste an die Heimmannschaften abgegeben werden.

Die Berliner Jungs hatten nur ein Spiel an diesem Wochenende, worauf sie sich voll konzentrieren konnten. Die Stützpunktmannschaft VCO 1 männlich hatte in den letzten Wochen vermehrt am Block- und Abwehrsystem gearbeitet, um bestens auf das kommende Spiel vorbereitet zu sein. Diese Arbeit hat sich in dem Spiel gegen Essen ausgezahlt, denn vor allem die Blockarbeit des Berliner Teams hat den Essener schwer zugesetzt.

Außerdem konnten die Jungs in vielen Elementen stark aufspielen und zeigten eine gute Leistung im Sideout- und Aufschlagspiel.

Satz 1 war bis zum Schluss hart erkämpft mit einem ständigen Kopf an Kopfrennen. Doch bei dem Punktestand 21:21 war Joscha Kunstmann am Aufschlag und konnte durch den benötigten Druck im Aufschlag zwei direkte Annahmefehler seitens Essen erzeugen und die Berliner in Führung bringen. Somit konnte der Satz in der Crunch-Time mit 25:22 für das VCO Team entschieden werden.

In dem 2. Satz lief bis zur ersten technischen Auszeit alles hervorragend, doch dann konnte sich der VV Human Essen wieder Stück für Stück herankämpfen. Im Verlauf des Satzes konnten VCO Spieler, wie Jannes Wiesner und Max Nissen, durch ihren Aufschlag das Team weiter in Führung bringen. Zum Ende des Satzes hin schafftes es die Spieler von Essen wieder an das Berliner Team heranzukommen und machten die Satzentscheidung nochmals spannend. Jedoch schaffte es Jannes Wiesner den Aufschlagsdruck bis zum Ende hin zu halten und konnte sein Team mit seinen kraftvollen Angriffen zum zweiten Satzgewinn führen.

Mit dem Wissen, dass die jungen VCO Spieler schon einen Punkt in der Tasche hatten spielten sie befreit und ließen den Gegnern aus Nordrhein-Westphalen keine Chance. Somit gewann der VCO Berlin ebenfalls den dritten Satz mit (25:18).

Wertvollster Spieler der Partie wurde auf seitens Essens Lukas Prions und auf Seitens des VCO wurde Außenangreifer Jannes Wiesner mit Gold ausgezeichnet.

Weiter geht es für die erste männliche Mannschaft dann am 20. März zuhause gegen Schüttorf 09. Das Spiel wird zudem wieder live im online Stream auf sportdeutschland.tv übertragen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner