volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Missing 6 statt Starting 6

volleyballer.de

2. Bundesligen: Missing 6 statt Starting 6

12.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: Ulrich Kahl, Eimsbütteler TV 467 Ansichten

Im Volleyball wird ja gern von einer Starting Six gesprochen. Am vergangenen Wochenende beim Heimsieg gegen Sorpesee, war es eine Missing Six über die gesprochen wurde.

Gleich sechs Spielerinnen fehlten wegen diesem ätzenden Virus, der die Welt seit mehr als zwei Jahren plagt. So gesehen ist der Heimerfolg gegen Sorpesee eine starke Leistung, die man nicht als selbstverständlich hinnehmen sollte, auch wenn es nicht für die volle Punktzahl gelangt hat. Mit Unterstützung der 2. Damen gelang ein stark umkämpfter Erfolg im Tie-Break.

Am kommenden Sonntag kommt nun ein Team nach Hamburg, gegen den es unter den gegebenen Umständen ungleich schwerer werden dürfte, einen Erfolg zu erzielen. Mit den Stralsunder Wildcats erwartet man einen Gegner, mit dem man sich in dieser Spielzeit bereits in der Vorbereitung, im Pokal und im Hinspiel messen durfte, stets mit dem besseren Ende für den ETV. Und natürlich wird das auch dieses Mal das Ziel sein, auch wenn die personelle Situation nach wie vor mehr als angespannt ist.

Zusätzlich zu den Corona-Fällen hat sich die letzte gesunde Mitte im Training eine Bänderverletzung am Fuß zugezogen. Einsatz am Wochenende ungewiss. So bleibt nur zu hoffen, dass die anderen drei bis dahin so weit genesen, dass sie im kardiologischen Check das ?Go!? erhalten und sich dieses dann auch selbst erteilen.

Zuschauer sind derzeit nach 3G-Regeln zugelassen.   Näheres wie immer auf Insta und Co.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner