volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Coronabedingte Pause beendet

volleyballer.de

2. Bundesligen: Coronabedingte Pause beendet

04.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: Hannah Gürsching, TG 1875 Bad Soden am Taunus e.V. 773 Ansichten

Am kommenden Samstag, den 05.3.2022, heißt es für die TG Bad Soden Damen I endlich wieder Gas geben auf dem Spielfeld im ersten Match seit einer gefühlten Ewigkeit. Aufgrund eines Coronaausbruches in der Mannschaft mussten die letzten beiden Spiele so wie viele Trainingseinheiten abgesagt werden. Seit letzter Woche sind aber fast alle Spielerinnen wieder fit, so dass auch schon fleißig trainiert werden konnte und die Mannschaft für das kommende Spiel bereit ist.

Coronabedingte Pause beendet - Foto: TG Bad Soden

Mit guter Block/Feldabwehr wollen die Sodenerinnen den Vilsbiburger Angriff zu Fehlern zwingen (Foto: TG Bad Soden)

Der Gegner, den die Damen I in ihrer Halle begrüßen wird, ist die Mannschaft Rote Raben Vilsbiburg II. Eigentlich hätte dieses Spiel schon vor mehreren Wochen als erstes Spiel im neuen Jahr stattfinden sollen, doch auch dieser Termin ist von Coronaausbrüchen auf Vilsbiburger Seite nicht verschont geblieben, weshalb er nun am kommenden Wochenende nachgeholt wird.

Im Hinspiel in Vilsbiburg besiegte das Team aus Bad Soden die Roten Raben Vilsbiburg II noch mit einem klaren 3:0. Abstimmungsprobleme in der gegnerischen Mannschaft machten es den Sodenerinnen zu dieser Zeit noch möglich, diese mit druckvollen Aufschlägen und gezielten Angriffen aus dem Konzept zu bringen.

Seit dem Beginn der Rückrunde scheinen sich die Roten Raben Vilsbiburg II jedoch gefangen und deutlich verbessert zu haben. In den letzten Wochen haben sie viele Siege, unter anderem gegen den SV Lohhof, erzielt, was sie für die TG Bad Soden zu einem nicht zu unterschätzenden Gegner macht.

Aus diesem Grund wird sich das Damen I Team diese Woche im Training noch einmal besonders bemühen, zu ihrer Stärke aus der Vorrunde zurückzufinden, um am Wochenende endlich wieder einen Sieg und drei Punkte mitzunehmen.

Wer das Spiel live erleben will, ist herzlich dazu eingeladen, in unsere Halle (Ottfried-Preußler-Schule) zu kommen und uns durch lautes Anfeueren zu unterstützen. Falls dafür keine Zeit seien sollte gibt, es außerdem die Möglichkeit, das Spiel über sport1.de im Livestream zu verfolgen. Wir freuen uns über jeden Zuschauer!

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner