volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Statement der VBL

volleyballer.de

2. Bundesligen: Statement der VBL

26.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: Dörfler, Josephine 948 Ansichten

Die Volleyball Bundesliga verurteilt den Angriff Russlands auf die Ukraine aufs Schärfste.

nbsp; Als Zeichen der Anteilnahme und als gemeinsames Signal des Sports, dass es keinen Platz für Gewalt und Krieg geben darf?????, empfiehlt die VBL allen Teams für den kommenden Spieltag eine Minute des Innehaltens.  Damit folgt die VBL auch der Empfehlung des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Hierzu erklärt VBL-Geschäftsführer Daniel Sattler: 

"Der Angriff Russlands auf die Ukraine erschüttert die demokratischen Grundwerte tief. Die Volleyball Bundesliga verurteilt diesen Bruch des Völkerrechts aufs Schärfste und sieht ihn in keiner Weise mit den Werten des Sports vereinbar. Unsere Solidarität und unser Mitgefühl gelten allen Betroffenen."

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner