volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Selbstbewusste Ladies zu Gast bei NawaRo

volleyballer.de

Bundesligen: Selbstbewusste Ladies zu Gast bei NawaRo

24.02.2022 • Bundesligen Autor: gk, FTSV Straubing 704 Ansichten

Am Samstagabend, 19.00 Uhr steht für NawaRo Straubing das drittletzte Heimspiel der Saison an. Zu Gast sind die Ladies in Black Aachen mit dem ehemaligen Straubinger Coach Guillermo Gallardo.

Dieser ist seit dieser Saison Trainer der Ladies in Black und mischt mit diesen die Liga auf. Aktuell rangieren die Aachenerinnen mit 29 Punkt auf Rang sechs und steuern in Richtung Playoff-Qualifikation. Selbst das Heimrecht im Viertelfonale erscheint für die Ladies noch möglich. Gallardo hat in Aachen um die Top-Scorerin Jana Franziska Poll und Libera Annie Cesar ein schlagkräftiges Team aufgebaut, das zuletzt unter der Woche dem Deutschen Meister Dresden einen Punkt abknöpfen konnte bei der 2:3 Niederlage.

Das kann aber auch ein Vorteil sein für NawaRo. "Aachen hat bereits ein Spiel mehr in den Knochen in dieser Woche und muss eine lange Anreise absolvieren, während wir trainieren konnten", so Straubings Coach Bart-Jan van der Mark. "Wir nähern uns wieder dem Spielrhythmus und der Qualität von vor der Corona-Pause. Außerdem liegt uns der Spielstil von Aachen besser als der von Erfurt", übt sich Straubings Coach in Optimismus.

Außerdem setzt er auch auf die Unterstützung der Straubinger Fans. "Mit unseren Fans im Rücken ist viel möglich. Wir freuen uns darauf. Denn dank unserer Fans ist es für jeden Gegner schwer in unserer kleinen Arena zu bestehen." Den Fans verspricht van der Mark, dass es keinen Start wie zuletzt gegen Erfurt gegeben wird. "Wir werden das Spiel sicher anders starten, als das letzte Spiel. So war das nicht geplant", erklärt van der Mark.

Van der Mark freut sich auch auf den Vergleich mit Aachens Trainer Guillermo Gallardo. "Er ist ein passionierter und versierter Coach, der mit viel Energie und Emotion sein Team antreibt", so van der Mark. "Er macht das auf eine positive Art. Das gefällt mir gut. Außerdem hat er sich ein gutes Team gebaut und holt viel aus diesem heraus", zollte er dem ehemaligen Straubinger Coach Respekt. Gallardo war bereits in der Saison 2015/16 für eine Spielzeit Trainer bei NawaRo. Danach wechselte er nach Schweden und kehrte vor der Saison in die Bundesliga zu den Ladies in Black Aachen zurück.

Wie es Gallardo mit seinen Ladies bei NawaRo ergeht, das können die Fans Live in der turmair Volleyballarena verfolgen. Tickets für die Partie gibt es exklusiv im Online-Ticket-Shop von NawaRo. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr. Die Halle öffnet um 18.30 Uhr. Für alle, die nicht in die Arena kommen können, besteht die Chance die Partie bei www.sport1extra.de im kommentierten Livestream zu verfolgen.

FTSV II empfängt am Nachmittag Kleinaitingen

Bereits um 14.30 Uhr fliegt in der turmair Volleyballarena der Ball in der Regionalliga Süd-Ost. Der FTSV Straubing II empfängt den FC Kleinaitingen und kann sich mit einem Sieg bis auf Platz fünf in der Tabelle nach oben arbeiten.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner