volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nach Derby-Sieg jetzt Tabellenzweiter

volleyballer.de

2. Bundesligen: Nach Derby-Sieg jetzt Tabellenzweiter

07.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: Anton Kiebler, TV Dingolfing 1868 e.V. 500 Ansichten

Die zahlreich mitgereisten Dingolfinger Fans sahen erneut eine ansprechende Leistung der "Dingos", die im Auftaktsatz nach Rückstand Mitte des Spielabschnittes das Kommando übernahmen und diesen mit 25:22 gewinnen konnten.

Nach Derby-Sieg jetzt Tabellenzweiter - Foto: Armin Kerscher

Zum zweiten Male wertvollste Spielerin des TVD als Libera: Emma Sambale (Foto: Armin Kerscher)

Ähnliches Bild in Satz Nummer zwei, nur umgekehrt, Lohhof lag zumeist in Führung und glich mit 25:22 nach Sätzen aus. Danach änderte Dingolfings Coach Andreas Urmann die Taktik in Sachen Aufschlagdruck und Angriffsvarianten. Der dritte Satz war nach übereinstimmender Meinung beider Trainer in der Analyse nach der Begegnung der entscheidende Spielabschnitt, in dem die "Dingos" davon zogen, auch bedingt durch die Verletzung der Zuspielerin auf der Seite der Gastgeberinnen. 25:17 lautete das Ergebnis in Satz Nummer drei und wer auf die Gegenwehr des SV Lohhof gewartet hatte, sah sich getäuscht. Der TV Dingolfing spielte mit hoher Konstanz, ohne viele Eigenfehler im Gegensatz zu den Gastgeberinnen, die vor allem im Aufschlag viele Fehler produzierten. Am Ende des vierten Satzes hieß es erneut 25:17 und damit 3:1 nach 103 Minuten reiner Spielzeit für den TVD. Zum zweiten Male hintereinander wurde die 19jährige Emma Sambale zur wertvollsten Spielerin (MVP) auf Dingolfinger Seite ausgezeichnet. Sie vertrat erneut Cilla Gatzsche, die als Libera. wegen einer Magenverstimmung kurzfristig passen musste.

Dieser Erfolg in Lohhof bedeutet für den TV Dingolfing den siebenten Sieg in Folge. Aus den letzten sieben Spielen holten die "Dingos" 20 der möglichen 21 Punkte. Da Wiesbaden II zu Hause gegen Altdorf in vier Sätze verlor, rückten die Dingolfingerinnen auf Rang zwei in der Tabelle vor und treffen nun am kommenden Sonntag um 15 Uhr zu Hause in der Sporthalle Höll-Ost zum absoluten Spitzenspiel der Liga als Tabellenzweiter auf den Spitzenreiter TV Altdorf, der drei Zähler entfernt ist, aber ein Spiel mehr bestritten hat.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner