volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Bizepsvolleys empfangen VC Allbau Essen

volleyballer.de

2. Bundesligen: Bizepsvolleys empfangen VC Allbau Essen

04.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e.V 793 Ansichten

Wenn am Samstagmittag um 16:00 Uhr zum Heimspiel gegen den VC Allbau Essen angepfiffen wird, stehen die Bizepsvolleys bereits zum dritten Mal seit Neujahr vor eigener Kulisse.

Bizepsvolleys empfangen VC Allbau Essen - Foto: Andreas Ennenbach

Maasewerd und Molitor blockstark gegen den bevorstehenden Gegner (Foto: Andreas Ennenbach)

In die Trainingswoche startete Antons Team nach dem Spiel gegen die Wildcats aus Stralsund mit gemischten Gefühlen: Einerseits verzeichnete man einen deutlichen Leistungsfortschritt zum Hinspiel und machte so einen Satz klar, dennoch scheiterte es an taktischen Qualitäten. Daran arbeitete die Mannschaft in den vergangenen Trainingseinheiten und schaut am Ende mit Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende.

Rückblickend kann man mit der Partie gegen die Pottperlen im letzten Jahr zufrieden sein. Unter ungewöhnlichen und emotionalen Bedingungen spielten sich die Gäste damals als typischer Underdog an einem Mittwochabend nach zwei verlorenen Sätzen eine knappe Niederlage heraus und sicherten sich damit einen Punkt im 2:3.

In heimischen Hallen wollen sie den Damen aus dem Ruhrgebiet diesmal zeigen, dass sie die Punkte in Bonn behalten wollen. Das Team von Werzinger, welches früh an die Spitze der Tabelle zog war Anfang des Jahres von einer Durststrecke geplagt. Erst im letzten Spiel gegen die jungen Talente des VCO Berlins konnten sie wieder punkten und sichern sich somit den 6. Tabellenplatz. Während die Gäste am Wochenende durch einen Sieg einen Platz nach oben rücken könnten, würden die Volleyballerinnen aus Bonn auch nach einem Sieg noch auf dem Abstiegsplatz stehen. Das Team ist sich bewusst, dass der Abstand zur direkten Konkurrenz in den letzten Spielen größer geworden ist und wollen deshalb am Wochenende Vollgas geben und sich die Punkte für den Klassenerhalt zu sichern.

Kapitänin Lena Maasewerd und ihr Team erwarten ein Spiel auf Augenhöhe und freuen sich auf ein spannendes Spiel und über viel Unterstützung in der Hardtberghalle oder im Stream.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner