volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Glatter Sieg im Spitzenspiel

volleyballer.de

2. Bundesligen: Glatter Sieg im Spitzenspiel

30.01.2022 • 2. Bundesligen Autor: Anton Kiebler, TV Dingolfing 1868 e.V. 656 Ansichten

Von einer "sehr guten Leistung" sprach TVD-Coach Andreas Urmann nach der Begegnung, wobei die vorgegebene Taktik strikt eingehalten wurde und die "Dingos" sehr stark aufschlugen, so dass die Gäste aus der hessischen Landeshauptstadt immer wieder unter Druck gesetzt wurden.

Glatter Sieg im Spitzenspiel - Foto: Armin Kerscher

MVP: Emma Sambale vom TVD (re) und Paula Hötschl von den Gäste aus Wiesbaden (Foto: Armin Kerscher)

Die Dingolfingerinnen mussten wegen Quarantäne auf Libera Cilla Gatzsche verzichten, die von Emma Sambale hervorragend vertreten wurde. Die 19jährige Studentin erfüllte ihre Aufgaben in Annahme und Abwehr so hervorragend, dass sie nach der Begegnung als wertvollste Spielerin (MVP) auf Seiten des TVD ausgezeichnet wurde, bei den Gästen im Übrigen die ehemalige Niederviehbacherin Paula Hötschl. Zum Spielverlauf: die "Dingos" bestimmten von Beginn an die Begegnung, führten im Auftaktsatz vom Start weg, teilweise mit fünf Punkten Vorsprung, so dass der erste Spielabschnitt mit 25:21 an die Gastgeberinnen ging. Umgekehrter Verlauf zunächst in Satz Nummer zwei, in dem die Gäste zur Mitte des Spielabschnittes bereits mit fünf Punkten Vorsprung führten, der TVD sich aber heran kämpfte, bei 21:20 erstmals in Führung ging und den zweiten Satz mit 25:22 für sich entscheiden konnte. Mit dem gleichen Ergebnis - 25:22 - gewannen die TVlerinnen auch den dritten Satz nach 5:8-Rückstand, aber wiederum Ausgleich und Fünf-Punkte-Vorsprung bei 22:17. Bereits nach 77 Minuten reiner Spielzeit konnte der TV Dingolfing diesen in der Höhe überraschenden 3:0-Erfolg zusammen mit den rund 170 begeisterten Zuschauern bejubeln - im Übrigen der sechste Sieg in Folge. Damit festigte der TVD den dritten Tabellenplatz, rückte aber bis auf einen Punkt an den Tabellenzweiten, dem Gegner vom Sonntag, Wiesbaden II heran und ist nur noch drei Zähler vom Tabellenführer TV Altdorf entfernt, der jedoch ein Spiel mehr bestritten hat. Der derzeitige Tabellenführer aus Altdorf bei Nürnberg ist Gegner beim nächsten Heimspiel in zwei Wochen, nächsten Sonntag folgt ein weiteres bayerisches Derby beim starken SV Lohhof.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner