volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zuschauer zurück in der Arena

volleyballer.de

Bundesligen: Zuschauer zurück in der Arena

25.01.2022 • Bundesligen Autor: VfB Friedrichshafen e.V. 1034 Ansichten

Der Freistaat Bayern hat die Corona-Verordnung für Großveranstaltungen gelockert. Schon ab dem Heimspiel gegen die United Volleys Frankfurt (30. Januar, 17:30 Uhr) sind rund 1500 Zuschauer in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm zugelassen.

Zuschauer zurück in der Arena - Foto: Günter Kram

Schon am Sonntag spielt Friedrichshafen wieder vor Zuschauern (Foto: Günter Kram)

Mit dieser Entscheidung endet für den VfB Friedrichshafen eine fast zweimonatige Phase ohne Heimpublikum. Zuletzt hatten die Häfler am 1. Dezember vor Fans gespielt. 

Am 1. Dezember 2021 durfte der VfB Friedrichshafen zuletzt Zuschauer bei seinen Heimspielen in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm begrüßen. Seither galt ein Zuschauerverbot für Großveranstaltungen und alle Begegnungen der Häfler Volleyballer mussten vor einer Geisterkulisse stattfinden. "Während in anderen Arenen Zuschauer zugelassen waren, hatte Bayern da sehr restriktive Vorgaben, die wir natürlich auch verstanden haben", sagt VfB-Geschäftsführer Thilo Späth -Westerholt. "Wir haben aber auch etwas wehmütig in die Hallen unserer Gegner geschaut, wo die Fans unter strengen Hygienevorschriften live bei den Spielen dabei sein durften."

Wehmütig muss Späth-Westerholt nun nicht mehr sein. Denn der Freistaat Bayern hat am Dienstag bekannt gegeben, die Corona-Verordnung für Großveranstaltungen anzupassen. 25 Prozent der möglichen Auslastung sind nun wieder möglich. Friedrichshafen darf daher etwa 1500 Zuschauer in die Arena lassen. Es gilt 2G+, Abstandsgebot, Alkoholverbot und die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. "Wir sind der Meinung, dass wir dadurch eine sehr sichere Veranstaltung für die Zuschauer durchführen können", so Späth-Westerholt. "Wir freuen uns unheimlich, dass die Fans endlich wieder mit dabei sein können."

Durch die Zulassung von Zuschauern wird der VfB Friedrichshafen wieder alle Heimspiele in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm austragen. Dies gilt schon ab der kommenden Partie am Sonntag (30. Januar, 17:30 Uhr) gegen die United Volleys Frankfurt. Weitere Begegnungen sind   der 2. und der 26. Februar gegen die Berlin Recycling Volleys sowie am 13. Februar gegen die SWD Powervolleys Düren. Fanbusse vom Bodensee an die Donau können im Ticketshop der Häfler Volleyballer dazu gebucht werden. Der Vorverkauf startet am Dienstagabend.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner