volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Auf heißem Pflaster

volleyballer.de

Bundesligen: Auf heißem Pflaster

12.11.2021 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 1846 Ansichten

Düren gegen Berlin - das war im Playoff-Halbfinale der vorherigen Saison ein Volleyball-Spektakel in drei Akten. Nach ihrem hart erkämpften Einzug in die Endspiele um die Deutsche Meisterschaft betreten die BR Volleys am Samstagabend (13. Nov um 20.00 Uhr) erstmals wieder die Arena Kreis Düren und damit das derzeit vielleicht heißeste Pflaster der Volleyball Bundesliga. Kapitän Sergey Grankin & Co gastieren beim Tabellenzweiten und stellen sich auf ein intensives Spitzenspiel ein, das live im BOUNCE HOUSE auf Twitch übertragen wird.

Auf heißem Pflaster - Foto: Maximilian Franz

Foto: Maximilian Franz

Sechs Punkte Vorsprung haben die ungeschlagenen BR Volleys aktuell auf ihren direkten Verfolger, die SWD powervolleys Düren. Das Gastspiel im Rheinland, welches gleichzeitig auch die "Halbzeit" der Bundesliga-Hauptrunde markiert, wird also ein richtungsweisendes. Können die Berliner am Samstagabend ihre Führung behaupten und sogar ausbauen, um gute Chancen auf die bestmögliche Ausgangsposition für die Zwischenrunde zu haben, oder sorgen die Powervolleys wieder für Spannung an der Tabellenspitze? Mit sechs Siegen aus sieben Spielen liegen die Dürener noch in Schlagdistanz zu den Hauptstädtern, die einzige Niederlage kassierte man beim 1:3 auswärts gegen die United Volleys Frankfurt. Ihre Heimstärke stellten die eingeschworenen Gastgeber in dieser Woche auch auf internationalem Parkett unter Beweis. Jeweils deutlich mit 3:0 fertigte die Mannschaft von Trainer Rafal Murczkiewicz am Dienstag und Mittwoch den weißrussischen Meister Shakhtior Soligorsk ab und steht damit in der Hauptrunde des CEV-Cups (aufgrund der angespannten politischen Lage fanden beide Duelle auf deutschem Boden statt).

In dem eingespielten Team um gestandene Bundesliga-Akteure wie Tomas Kocian, Michael Andrei oder Tim Broshog sind gegenüber zur Vorsaison Erik Röhrs (Außenangriff) und David Pettersson (Mittelblock) die bis dato auffälligsten Neuzugänge. Die aktuell einzige kleine Sorge der Dürener: Aufgrund der Verletzung des hochveranlagten Filip John steht derzeit kein Ersatz für den bereits wieder Woche für Woche furios aufspielenden Sebastian Gevert zur Verfügung. "Auf uns wartet die bisher schwerste Prüfung in dieser Saison. Düren ist gut drauf und ich glaube nicht, dass die zwei Europacupspiele unter der Woche ein Nachteil sind. Wettkampf ist für einen Volleyballer die beste Vorbereitung und mit den Siegen im Rücken wird ihre Brust nicht kleiner geworden sein", schätzt Kaweh Niroomand den Gegner ein und erwartet einen Schuss Extra-Motivation: "Beide Klubs sind auf allen Ebenen freundschaftlich verbunden - im Management, unter den Fans und auch den Spielern. Das macht es für Düren vielleicht noch ein Stück reizvoller, uns zu schlagen."

Das BR Volleys Team, dessen Brust dank der eigenen Siegesserie nicht minder breit sein dürfte, sieht der Geschäftsführer aber ebenso gerüstet für den Bundesliga-Klassiker: "Wir haben uns bis hierhin wirklich sehr gut präsentiert. Jeder erfüllt seine Aufgabe und bringt Leistung. Zu verbessern wäre beispielsweise noch die Abstimmung untereinander. Ich habe lange nicht mehr derartig viele Karambolagen wie in dieser Saison auf unserer Spielfeldseite gesehen. Das zeigt jedoch auch, wie groß die Motivation im Team ist, jeder will an den Ball. Die Intention ist also die völlig richtige. Diese Gier, kombiniert mit etwas mehr Kommunikation, führt uns hoffentlich auch diesmal zum Erfolg."

Livestream:
Das Spitzenspiel des Ersten gegen den Zweiten ist live im BOUNCE HOUSE bei Spontent auf Twitch zu sehen. Die Übertragung des "Doubleheaders" (mit dem ersten Match Giesen vs. Lüneburg) beginnt um 16.30 Uhr.
Livestream: www.twitch.tv/spontent

Das Einzelspiel der BR Volleys kann man außerdem auf Sportdeutschland.TV verfolgen. Livestream: www.sportdeutschland.tv/bouncehousetv

Kommende Spiele:
13. Nov | 20.00 Uhr | SWD powervolleys Düren vs. BR Volleys
20. Nov | 17.30 Uhr | Helios Grizzlys Giesen vs. BR Volleys

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner