volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Suhler Wölfe treffen auf schwungvolle Straubingerinnen

volleyballer.de

Bundesligen: Suhler Wölfe treffen auf schwungvolle Straubingerinnen

21.10.2021 • Bundesligen Autor: Tim Berks 1043 Ansichten

Der VfB Suhl LOTTO Thüringen bekommt es am Samstagabend, 23.10., ab 19 Uhr mit NawaRo Straubing zu tun. Den Thüringerinnen steht eine neuformierte Mannschaft gegenüber, die am letzten Spieltag einen 3:0-Sieg über Liganeuling VC Neuwied feiern konnte und somit selbstbewusst und mit neuem Schwung nach Suhl reist.

Suhler Wölfe treffen auf schwungvolle Straubingerinnen - Foto: Jürgen Scheere

Foto: Jürgen Scheere

In den beiden vorhergehenden Duellen der Saison gegen den USC Münster und den SC Potsdam musste die Mannschaft des neuen Cheftrainers Bart-Jan van der Mark aber jeweils mit 0:3 die Segel streichen. Dennoch erwiesen sich die Niederbayerinnen besonders in den Sätzen zwei und drei in Brandenburg als harte Nuss und zeigten ansprechende Leistungen. Dem-entsprechend vorgewarnt ist das Team von Head of Sport, László Hollósy. "Wir gehen mit Respekt an die Aufgabe gegen Straubing heran, wissen um die Vorzüge des Teams aus Niederbayern. Ich bin aber optimistisch, dass wir erfolgreich sein können. Wir wollen unseren Fans mit einem Heimsieg das Wochenende versüßen", so der Ungar.

In Südthüringen hat man an die NawaRo-Damen gute Erinnerungen, schließlich konnte das Team von László Hollósy gegen die Donaustädterinnen in der Vorsaison im Hin- und Rückspiel ohne Satzverlust jeweils dreifach punkten. Nach der Auswärtsniederlage beim SC in Potsdam will man zuhause das eigene Punktekonto weiter befüllen, wenngleich die Karten gegen NawaRo wieder neu gemischt werden. Mit den heimischen Fans im Rücken soll das Spiel optimistisch angegangen werden, sodass möglichst alle Punkte in der Wolfsgrube verbleiben.

Tickets gegen Straubing sowie Dresden (30.10.) sind online unter volleyball-suhl.de sowie an der Abendkasse der Antenne Thüringen Volleyball-Arena in der Suhler Wolfsgrube erhältlich. Weiterhin gilt im Oktober die 2G-Regel, Ausnahmen bilden Kinder von 0-6 Jahre (kein Nachweis erforderlich), Kinder und Jugendliche im Alter von 7-17 Jahren (Negativtest, maximal 24h alt, kein Selbsttest) sowie Personen, die sich ärztlich attestiert nicht impfen lassen dürfen (Attest + Negativtest, nicht älter als 24h, kein Selbsttest). Einlass zu den Heimspielen der Suhler Wölfe ist 17:30 Uhr.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner