volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys Düren: Saisonstart gegen Herrsching

volleyballer.de

Bundesligen: SWD powervolleys Düren: Saisonstart gegen Herrsching

05.10.2021 • Bundesligen Autor: SWD powervolleys 545 Ansichten

Der Saisonstart ist da: Nach zwei Monaten Vorbereitung startet der Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren am Mittwoch in die neue Saison. Zum Auftakt empfängt Düren die WWK Volleys Herrsching in der Arena Kreis Düren. Beginn der Partie ist um 19.30 Uhr. Nach einer Saison ohne Fans findet die Partie wieder vor Zuschauern statt. Der Besuch ist unter Berücksichtigung der Coronaschutzverordnung möglich. Mit der 3G-Regelung gibt es keine Beschränkung.

"Alle Spieler sind fit. Alle Spieler sind heiß auf den Saisonstart", sagt Dürens Trainer Rafa? Murczkiewicz. Der Trainer sieht sein Team gut vorbereitet auf eine intensive Saison, die direkt knackig startet. Innerhalb von sechs Tagen spielt Düren dreimal Zuhause. Nach Herrsching folgen Duelle mit den Netzhoppers und Haching. Der Fokus liegt jetzt aber ganz klar auf dem Auftakt. Und da wartet direkt ein anspruchsvoller Gegner auf die SWD powervolleys. "Herrsching ist ein ambitioniertes Team, das sich in den vergangenen Jahren immer weiter gesteigert hat", sagt Murczkiewicz. Wie seine Mannschaft definiere sich der Gegner über eine emotionale Spielweise.

"Wie wir geht Herrsching mit viel Selbstvertrauen in den ersten Spieltag", folgert Murczkiewicz aus den jüngsten Testspielen. Düren war in Polen, um sich im Land des Weltmeisters in drei Spielen den letzten Schliff zu holen. Die Mannschaft steigerte sich von Spiel zu Spiel und gewann die letzte Partie. Die Herrschinger haben ihren letzten Test auswärts absolviert beim VfB Friedrichshafen und mit 3:0 gewonnen. "Das hat nicht viel zu bedeuten bis auf die Tatsache, dass sich am Mittwoch zwei hoch motivierte Teams gegenüberstehen."

Bei den Bayern hat es über den Sommer eine wichtige Veränderung gegeben. Spielmacher Johannes Tille, der mittlerweile auch den Sprung in die Nationalmannschaft geschafft hat, hat den Verein verlassen. An seiner Stelle verteilt jetzt der Kanadier Luke Herr die Bälle. "Das scheint schon sehr gut zu klappen", mutmaßt Murczkiewicz mit Blick auf die jüngsten Testspielergebnisse.

Die Entscheidung, welche Spieler im ersten Spiel von Anfang an auf dem Spielfeld stehen, hat der Dürener Trainer noch nicht getroffen. "Wir haben 14 Mann. Jeder hat gezeigt, dass er uns weiterhelfen kann. Wir werden uns so aufstellen, dass wir Herrsching vor so viele Probleme wie möglich stellen", erklärt Murczkiewicz.

Nicht nur für die fünf neuen Spieler David Petterssen, Filip John, Melf Urban, Moritz Eckardt und Erik Röhrs bedeutet das Spiel eine Premiere. Mit der neuen Saison startet auch das Bounce House, die neue Plattform, auf die Spiele der Bundesliga künftig live gezeigt werden. Auf https://www.twitch.tv/spontent sowie auf www.sportdeutschland.tv sind die Partien mit aufwändiger Produktion live und kostenfrei zu sehen.

Informationen für alle, die die Partie live erleben möchten, gibt es unter: https://www.swd-powervolleys.de/tickets-eintrittskarten/.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner