volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex verliert 0:3 gegen starke Hamburgerinnen

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex verliert 0:3 gegen starke Hamburgerinnen

04.10.2021 • 2. Bundesligen Autor: DSHS SnowTrex Köln 542 Ansichten

Das zweite Saisonspiel des Teams DSHS SnowTrex Köln, welches am Sonntagnachmittag in Hamburg stattfand, verlief anders als gewünscht. Die Kölnerinnen mussten sich mit 0:3 (21:25, 17:25, 25:27) gegen den ETV Hamburg geschlagen geben.

DSHS SnowTrex verliert 0:3 gegen starke Hamburgerinnen - Foto: Martin Miseré

Foto: Martin Miseré

Nach etwa sechs Stunden Busfahrt und einem Spaziergang durch das sonnige Hamburg, war um 16 Uhr Spielbeginn in der ETV Sporthalle Hoheluft. Schon zu Beginn des ersten Satzes zeichnete sich der Spielverlauf ab - die Hamburgerinnen erarbeiteten sich eine komfortable 4:0 Führung, die es für die Domstädterinnen auszugleichen galt. Dass dieses Vorhaben nicht leichtfiel, lag zum einen an der überragenden Block-Feld- Verteidigung der Gegnerinnen und zum anderen an der fehlenden Durchschlagskraft im Angriff - vor allem auf den Außenpositionen. Trotz einiger Spielerwechsel und Auszeiten liefen die Kölnerinnen dem Rückstand nahezu durchgehend hinterher, sodass der erste Satz mit 21:25 an den ETV ging.

Satz Nummer Zwei verlief ähnlich - die Kölnerinnen hatten Schwierigkeiten zu punkten, da die Hamburgerinnen ihre starke Block-Abwehrleistung auch in diesem Durchgang halten konnten. "Der ETV hatte eine wahnsinnig gute Abwehr. Auch wenn man den eigenen Ball schon auf dem Boden gesehen hat, hat sich immer noch eine Hand darunter geschoben und die Gegnerinnen haben es geschafft, aus diesen schwierigen Bällen dann noch Druck im Angriff zu erzeugen", blickt Hannah Bolsius auf das Spiel zurück. Nachdem das Team um Viola Torliene, für die es das erste Saisonspiel war, den ersten Satz mit 17:25 verloren hat, gab es im dritten und letzten Satz die Chance, das Spiel zu drehen. Durch starke Aufschläge der späteren MVP Emelie Siegner konnten die Kölnerinnen beim Spielstand von 22:24 zwei Matchbälle abwehren und sich sogar einen Satzball erarbeiten. Dieser wurde allerdings nicht verwandelt, sodass auch der dritte Satz mit 25:27 an den ETV ging.

"Hamburg hat überragend verteidigt und wir haben zu lange gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Wir brauchen noch ein bisschen Zeit, um uns und unsere Spielweise zu finden", so Trainer Jimmy Czimek.

MVP ETV Hamburg: Luise Klein
MVP DSHS SnowTrex Köln: Emelie Siegner

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner